University of Essex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
University of Essex
Logo
Motto Thought the harder, heart the keener
Gründung 1965
Trägerschaft staatlich
Ort Colchester, Vereinigtes Königreich
Vice-Chancellor Anthony Forster[1]
Studenten 16.530 (2019/2020)[2]
Mitarbeiter 3.025 (2019/2020)[3]
davon wissensch.
1.450 (2019/2020)[3]
Website www.essex.ac.uk

Die University of Essex ist eine Campus-Universität im Wivenhoe Park am Stadtrand von Colchester (älteste urkundlich erwähnte städtische Siedlung in Großbritannien) im County Essex, etwa 1 km entfernt vom Ort Wivenhoe. Sie ist eine der in den 1960er-Jahren entstandenen Campus-Universitäten („new universities“, wie z. B. auch Warwick oder York) und hat ihre Royal Charter 1965 erhalten. Seit dem Jahr 2000 ist auch die Schauspielschule East 15 Acting School in Loughton Teil der Universität. Daneben besteht ein Campus in Southend-on-Sea.

Die Universität gliedert sich mit Stand 2021 in drei Fakultäten:[4]

  • Geisteswissenschaften (Humanities), einschließlich Geschichte und Jura
  • Wissenschaft und Medizin (Science and Health), einschließlich Lebenswissenschaften und Psychologie
  • Gesellschaftswissenschaften (Social Sciences), einschließlich Sprachen und Wirtschaftswissenschaften

Besonders bekannt sind die Bereiche Volkswirtschaft, Politikwissenschaft, Soziologie sowie das „Human Rights Centre“.

Die Universität war Teil der inzwischen aufgelösten „1994 Group“ von neueren, forschungsstarken Universitäten.

Am Institute for Social and Economic Research (ISER) wird seit 1991 die British Household Panel Survey durchgeführt.

The North Towers at Colchester Campus
Die in den 1960er Jahren erbauten Nordtürme am Colchester Campus

Zahlen zu den Studierenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach den Angaben der Universität 2021 liegt der Anteil ausländischer Studierenden bei über einem Drittel.[5] Von den 16.530 Studenten des Studienjahrens 2019/2020 nannten sich 9.175 weiblich und 7.330 männlich.[2] 11.275 Studierende kamen aus England, 25 aus Schottland, 75 aus Wales, 70 aus Nordirland, 2.170 aus der EU und 2.885 aus dem Nicht-EU-Ausland.[2] Damit kamen 5.055 oder 30,5 % nicht aus dem Vereinigten Königreich. 12.910 strebten ihren ersten Studienabschluss an, sie waren also undergraduates. 3.620 arbeiteten auf einen weiteren Abschluss hin, sie waren postgraduates.[2]

Die Universität hatte 2004 mit fast 40 % einen sehr hohen Anteil ausländischer Studierender, nur die London School of Economics and Political Science (LSE) und die School of Oriental and African Studies (SOAS) in London hatten einen höheren Anteil. 2010 waren es 10.700 Studierende gewesen und 1785 Mitarbeiter.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Universität Essex – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.essex.ac.uk/about/senior-staff/vice-chancellor
  2. a b c d Higher Education Student Statistics: UK: Where do HE students study? In: HESA > Open data > Students > Where do they study? > Students by HE provider. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 16. Mai 2021 (englisch).
  3. a b Who's working in HE? In: HESA. Higher Education Statistics Agency HESA, abgerufen am 27. Februar 2021 (englisch).
  4. Departments at the University of Essex. In: University of Essex > Departments. University of Essex, abgerufen am 30. Mai 2021 (englisch).
  5. Facts and figures. In: University of Essex > About Us > Facts and figures. University of Essex, abgerufen am 30. Mai 2021 (englisch).

Koordinaten: 51° 52′ 35″ N, 0° 56′ 42″ O