University of Strathclyde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

University of Strathclyde
Logo
Motto The Place of Useful Learning
Gründung 1796
Trägerschaft staatlich
Ort Glasgow, Vereinigtes Königreich
Kanzler Lord Hope of Craighead
Studenten 25.105
Mitarbeiter 3.200
Website www.strath.ac.uk
University of Strathclyde

Die Universität Strathclyde (bzw englisch: University of Strathclyde) in Glasgow, Schottland ist eine britische Universität, die als Anderson's Institution 1796 gegründet wurde. Die Einrichtung basierte auf den Visionen John Andersons, Professor für Naturphilosophie an der Universität Glasgow, der in seinem Testament Instruktionen für eine Universität gab, die sich auf das „nützliche Lernen“ konzentriert, und sich auf praktische und berufliche Themen spezialisiert. Von 1828 bis 1877 trug die Einrichtung den Namen Anderson’s University. In den 1890er Jahren ermöglichte ein erfolgreicher Spendenaufruf der Einrichtung erhebliche Erweiterungsmöglichkeiten. dadurch entstand das Glasgow and West of Scotland Technical College Building.[1] 1912 erhielt die Institution den Namen Royal Technical College und erst 1964 wurde daraus die University of Strathclyde, indem sie die Royal Charter erhielt.

In fünf Fakultäten werden an der Universität 22.000 Studenten unterrichtet. Davon sind 7.000 Postgraduierte. Weitere 34.000 Menschen nehmen an Weiterbildungskursen der Universität teil. Der Campus der Universität befindet sich im Zentrum von Glasgow, nahe dem George Square, und es gibt einen Campus im Vorort Jordanhill, auf dem Gelände des ehemaligen Jordanhill Teacher Training College.

Bekannte Dozenten und Studenten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: University of Strathclyde – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite der Universität, Geschichte. (englisch)

55.861838-4.241735Koordinaten: 55° 51′ 43″ N, 4° 14′ 30″ W