Unproduktive Fläche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Grosse Aletschgletscher, eine unproduktive Fläche

Die unproduktive Fläche ist ein Begriff aus der Flächenstatistik, einem Gebiet der Raumplanung. Sie umfasst alle Flächen, die weder landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich noch siedlungstechnisch produktiv genutzt wird (hauptsächlich Gebirge und Gewässer).

Das schweizerische Bundesamt für Statistik (BFS) verwendet den Begriff als eine von vier Hauptkategorien in der Arealstatistik. Die übrigen Hauptkategorien sind Siedlungsfläche, Landwirtschaftsfläche und bestockte Fläche.

Unproduktive Flächen werden vom BFS weiter unterteilt in:

Mithin ist diese Definition umfassender als die für den Begriff Ödland, der Wasserflächen nicht beinhaltet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]