Unter Verdacht: Beste Freunde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Folge der Reihe Unter Verdacht
OriginaltitelBeste Freunde
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Produktions-
unternehmen
Eikon Media GmbH
Länge90 Minuten
EinordnungFolge 4 (Liste)
Erstausstrahlung3. September 2004 auf arte
Stab
RegieUwe Frießner
DrehbuchFranz Schweer
MusikManu Kurz
KameraFrank Sthamer
SchnittTanja Schmidbauer
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Gipfelstürmer

Nachfolger →
Das Karussell

Beste Freunde ist ein deutscher Fernsehfilm von Uwe Frießner aus dem Jahr 2004. Es handelt sich um die vierte Episode der ZDF-Kriminalfilmreihe Unter Verdacht mit Senta Berger als Dr. Eva Maria Prohacek in der Hauptrolle.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Journalist Krahler wird bei einem Restaurantbesuch durch eine Razzia wegen des Funds von Kokain verhaftet. Krahler beteuert, ihm seien die Drogen von jemandem zugesteckt worden. Lediglich die Kriminalrätin Dr. Eva Maria Prohacek schenkt ihm Glauben. Schließlich hatte Krahler in einen seiner letzten Artikel die Ermittlungsmethoden einer Gruppe von Zielfahndern kritisiert. Von Kollegen als Nestbeschmutzerin beschimpft, ermittelt Prohacek diesmal an der Seite von Adrian Bornemann. Ihr Assistent André Langner kümmert sich lieber um seinen neuen Bauernhof und ist nur wenig Unterstützung für die Kriminalrätin.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde vom 9. September 2003 bis zum 11. Oktober 2003 in München und Umgebung gedreht. Die Folge wurde am 3. September 2004 um 20:15 Uhr auf arte erstausgestrahlt.[1]

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritiker der Fernsehzeitschrift TV Spielfilm vergaben dem Film die bestmögliche Wertung, sie zeigten mit dem Daumen nach oben. Sie konstatierten: „Eva lässt nicht locker – spannend und brisant“.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. crew-united.com
  2. Vgl. tvspielfilm.de