Untergrochlitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Untergrochlitz
Stadt Greiz
Koordinaten: 50° 38′ 40″ N, 12° 9′ 40″ O
Höhe: 339 m ü. NN
Einwohner: 105 (2012)
Eingemeindung: 1. Oktober 1922
Postleitzahl: 07973
Vorwahl: 03661
Karte
Lage von Untergrochlitz in der Stadt Greiz

Untergrochlitz ist ein Ortsteil von Greiz im Landkreis Greiz in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Untergrochlitz liegt südwestlich von Greiz an einer Ortsverbindungsstraße mit Anschluss an die Bundesstraße 94 auf einer Etage des westlichen Hanges der Elsterniederung. Der Ortsteil befindet sich im ländlichen Raum von Greiz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 23. Mai 1449 wurde das Dorf erstmals urkundlich erwähnt.[1] 105 Einwohner lebten 2012 im Ortsteil.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedrich Beck (* 1927 in Untergrochlitz) – Archivar und Historiker

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulf Meyer: Familienbuch Caselwitz mit Moschwitz, Obergrochlitz, Untergrochlitz, Dölau und Rothenthal (Landkreis Greiz), Thüringen 1617 bis 1800. Leipzig: AMF 2012 (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF 71)
  • Ulf Meyer: Familienbuch Caselwitz II mit Moschwitz, Obergrochlitz, Untergrochlitz, Dölau und Rothenthal (Landkreis Greiz), Thüringen 1800 bis 1945. Leipzig: AMF 2016 (= Mitteldeutsche Ortsfamilienbücher der AMF 95)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 293