Bernd Upnmoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Upnmoor)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bernd Upnmoor (* 13. Mai 1940 in Hamburg) ist ein deutscher avantgardistischer Filmemacher, Filmproduzent, Filmregisseur, Schauspieler, Kameramann und Filmtechniker. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Upnmoor studierte Physik, bevor er sich der Filmkunst zuwandte. In den 1960er und 1970er Jahren arbeitete er unter anderem mit Rosa von Praunheim und viele Jahre mit Hellmuth Costard zusammen.

Er drehte Experimentalfilme, Spiel- und Dokumentarfilme und zeit- und gesellschaftskritische Produktionen. Upnmoor war dabei sowohl als verantwortlicher Regisseur und Produzent, als auch als Techniker und Schauspieler tätig. Seine Filme wurden mit zahlreichen nationalen und internationalen Filmpreisen ausgezeichnet.

Upnmoor lehrt an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg an der Fakultät Design, Medien und Information im Department Technik.

Bernd Upnmoor war mit mehreren Filmen (Die Anzeige, Marec, Rosa Lilies, Für meine Freundin Boa, Der Lustmörder, Das Schiff im Eis, Das Sonnenbad, Unsere Ferienreise, Vergewaltigte Jungfrauen) Teilnehmer der Documenta 5 in Kassel im Jahr 1972 mit einer eigenen Werkschau in der Abteilung Filmschau: Portrait Bernd Upnmoor.

Das Ende der Klimakatastrophe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bernd Upnmoor beschäftigt sich mit geistigen Fragen sowie mit aktuellen Umweltthemen, z. B. über das Ende der Klimakatastrophe.

Literatur und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausstellungskatalog: documenta 5. Befragung der Realität – Bildwelten heute; Katalog (als Aktenordner) Band 1: (Material); Band 2: (Exponatliste); Kassel 1972
  • documenta Archiv (Hrsg.); Wiedervorlage d5 – Eine Befragung des Archivs zur documenta 1972; Kassel/Ostfildern 2001, ISBN 3-7757-1121-X
  • Hans-Jürgen Tast: Kinoduft 2; Schellerten 1981, ISBN 978-3-88842-012-2

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1961 Baustelle
  • 1962 Schützenfest
  • 1962 Studenten
  • 1963 Das Schiff im Eis
  • 1964 ASTA-Spot
  • 1967/1968 Der Lustmörder
  • 1964 Ballettprobe
  • 1968 Das Sonnenbad
  • 1969 Die Anzeige
  • 1969 Marec
  • 1970 Rosa Lilies
  • 1970 Unsere Ferienreise
  • 1971 Die Bettwurst
  • 1971 Für meine Freundin Boa
  • 1971 Pschitt
  • 1972 Vergewaltigte Jungfrauen
  • 1973 Alice Down Wonderland
  • 1973 Axel von Auersperg
  • 1973 Die Berliner Bettwurst
  • 1974 Es war, als hätt' der Himmel die Erde still geküßt..
  • 1975 Do it!
  • 1976 Ein Liebestraum
  • 1976 Wir beginnen zu sehen
  • 1976/1977 Lagado
  • 1976–1978 Der kleine Godard an das Kuratorium Junger Deutscher Film
  • 1977/1978 Mirador
  • 1978 Bei der Lichtbildnerin
  • 1978 Horly
  • 1978/1979 Hurrycan
  • 1978–1980 Dom
  • 1980–1982 Uliisses
  • 1978 Wir haben geheiratet
  • 1983 Release
  • 1983–1985 Optisches ABC
  • 1984/1985 Kugeloberflächen
  • 1985 Was geschah wirklich zwischen den Bildern?
  • 1986 Johnny Flash
  • 1987/1988 Adrian und die Römer
  • 1995 Der Fall Cap Arcona
  • 1996 Goldland
  • 1998 Aprilkinder
  • 1998 Die kritische Masse
  • 2000 Vladimir Günstig - Eine trojanische Affäre (Hellmuth Costard/Bernd Upnmoor)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]