Uppvidinge (Gemeinde)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Uppvidinge
Wappen der Gemeinde Uppvidinge Lage der Gemeinde Uppvidinge
Lage in Kronobergs län
Staat: Schweden
Provinz (län): Kronobergs län
Historische Provinz (landskap): Småland
Hauptort: Åseda
SCB-Code: 0760
Einwohner: 9315 (31. März 2016)[1]
Fläche: 1.226,7 km² (1. Januar 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 7,6 Einwohner/km²
Website: www.uppvidinge.se
Liste der Gemeinden in Schweden

Koordinaten: 57° 10′ N, 15° 21′ O Uppvidinge ist eine Gemeinde (schwedisch kommun) in der schwedischen Provinz Kronobergs län und der historischen Provinz Småland. Der Hauptort der Gemeinde ist Åseda.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1971 wurde die Gemeinde durch Zusammenlegung der Marktflecken Åseda und Lenhovda mit den Landgemeinden Nottebäck und Älghult gebildet. Der Name stammt von der Harde Uppvidinge (Uppvidinge härad), deren Gebiet größtenteils mit dem der Gemeinde übereinstimmt.

Bei der Frage, welcher Ort der Hauptort werden sollte, gab es damals mehrere Alternativen. Schließlich wurde Åseda bestimmt, doch befindet sich die Sozialverwaltung in Lenhovda.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Orte sind Ortschaften (tätorter):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Uppvidinge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Folkmängd i riket, län och kommuner beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)