Wiedehopfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Upupidae)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fairytale Trash Questionmark.png

Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherung Biologie zur Löschung vorgeschlagen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologieartikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen.

Innerhalb von 7 bzw. 14 Tagen kann über die Löschung auf der Qualitätssicherung diskutiert werden, dies sollte allerdings auch mit einer deutlichen Verbesserung des Artikels einhergehen. Eine Schnelllöschung im Sonderfall ist damit jedoch nicht ausgeschlossen.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.


Wiedehopfe
Wiedehopf (Upupa epops)

Wiedehopf (Upupa epops)

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Hornvögel und Hopfe (Bucerotiformes)
Familie: Wiedehopfe
Gattung: Wiedehopfe
Wissenschaftlicher Name der Familie
Upupidae
Leach, 1820
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Upupa
Linnaeus, 1758

Die Wiedehopfe (Upupa) sind eine kleine Gattung von Vögeln, die zur Ordnung der Bucerotiformes gehört. Die Gattung wird als einzige in die eigene Familie Upupidae gestellt.

Die Ansichten über die Abgrenzung der Arten gehen sehr stark auseinander. Dementsprechend schwanken Angaben über die rezente Artenzahl zwischen eins und vier. Eine weitere Art, U. antaios von der Insel St. Helena, ist vermutlich nach der Entdeckung der Insel im 16. Jahrhundert ausgestorben.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiedehopfe sind unverkennbare Vögel mit großer, aufrichtbarer Federhaube. Ihre Flügel sind breit und rundlich, der Schwanz rechteckig. Flügel und Schwanz sind auffällig schwarz-weiß gezeichnet, der Körper ist variabel rosabraun gefärbt. Ihr langer, dünner Schnabel ist nach unten gebogen. [1]

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiedehopfe kommen in den südlichen und zentralen Teilen von Europa und Asien sowie im größten Teil von Afrika vor.

Lebensraum und Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bevorzugte Lebensraum ist offenes baumbestandenes Gelände, wie etwa Savanne oder Kulturland. Sie verbringen viel Zeit auf dem Boden auf der Jagd nach Insekten und Würmern.

Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Roger Safford, Frank Hawkins: The Birds of Africa: Volume VIII: The Malagasy Region: Madagascar, Seychelles, Comoros, Mascarenes. 2013, ISBN 978-0713665321, S. 631.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wiedehopfe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien