Urquiola (Schiff)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Urquiola war ein Öltanker unter spanischer Flagge mit 276 m Länge.[1]

Das Schiff lief am 12. Mai 1976 vor A Coruña, Spanien, auf eine in den Karten nicht verzeichnete Untiefe auf. Das Schiff geriet in Brand.[2] Ein großer Teil des Öls verbrannte. 50.000 Tonnen Rohöl verschmutzten die Gewässer und die Küste.[3]

Siehe auch: Liste bedeutender Ölunfälle

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Centre de Documentation, de Recherche et d'Expérimentations sur les pollutions accidentelles des eau: Urquiola. (online)
  2. Incident News: Urquiola. (online)
  3. ER Gundlach: Oil Spill Photographs. (online)

43.366666666667-8.3833333333333Koordinaten: 43° 22′ 0″ N, 8° 23′ 0″ W