Usa (Ōita)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Usa-shi
宇佐市
Usa (Ōita) (Japan)
Geographische Lage in Japan
Region: Kyūshū
Präfektur: Ōita
Koordinaten: 33° 32′ N, 131° 21′ OKoordinaten: 33° 31′ 55″ N, 131° 20′ 58″ O
Basisdaten
Fläche: 439,05 km²
Einwohner: 52.767
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte: 120 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 44211-9
Symbole
Baum: Quercus gilva
Blume: Azalee
Rathaus
Adresse: Usa City Hall
1030-1, Ōaza Ueda
Usa-shi
Ōita-ken 879-0492
Webadresse: https://www.city.usa.oita.jp/
Lage der Stadt Usa in der Präfektur Ōita
Lage Usas in der Präfektur

Usa (japanisch 宇佐市, Usa-shi) ist eine Stadt in der Präfektur Ōita in Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Usa liegt südöstlich von Kitakyūshū und Nakatsu und nordwestlich von Ōita und Beppu.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Usa erhielt am 1. April 1967 das Stadtrecht. Am 31. März 2005 wurde der Landkreis Usa aufgelöst und in die Stadt Usa eingemeindet.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den landwirtschaftlichen Produkten gehören Reis, Gemüse und Mandarinen. Industrielle Produkte sind Maschinen, Textilien und nahrungsverarbeitende Maschinen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Usa-jingū

Der Hachiman geweihte Shintō-Schrein Usa-jingū (宇佐神宮) wurde im Jahre 725 errichtet. Er ist der wichtigste unter den Hachiman-Schreinen in Japan.

In der 2005 eingemeindete Stadt Ajimu liegt der Higashi-Shiiya-Wasserfall, kurz hinter der heutigen Stadtgrenze zum Landkreis Kusu der Nishi-Shiiya-Wasserfall.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • S. Noma (Hrsg.): Usa. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 1667.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Usa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien