Usula (Titularbistum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Usula ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche. Es geht zurück auf einen antiken Bischofssitz in der gleichnamigen Stadt, die sich in der römischen Provinz Byzacena befand.

Titularbischöfe von Usula
Nr. Name Amt von bis
1 Fernando de Ocampo OFM Koadjutorbischof von Santa Cruz de la Sierra (Bolivien) 14. Dezember 1620 1621
2 Luigi Maria di Gesu Pianazzi OCD Apostolischer Vikar von Malabar (Indien) 30. März 1784 2. April 1802
3 James Yorke Bramston Koadjutorvikar von London und später Apostolischer Vikar von London (Vereinigtes Königreich) 4. Februar 1823 11. Juli 1836
4 Gaetano Antonio Mulsuce CO Apostolischer Vikar von Colombo (Sri Lanka) 24. Mai 1843 25. Januar 1857
5 Benjamino Geremia OFM Koadjutorvikar von Northern Shantung und später Apostolischer Vikar von Northern Shantung (China) 18. Juli 1884 29. Dezember 1888
6 Jacques Roissant Weihbischof in Nicopolis (Bulgarien) 21. März 1901 6. April 1914
7 Giacomo Laminne Weihbischof in Lüttich (Belgien) 25. Januar 1919 23. Oktober 1924
8 Natale de Cleene CIM Koadjutorvikar von Léopoldville und später Apostolischer Vikar von Léopoldville (Demokratische Republik Kongo) 18. Dezember 1924 7. Oktober 1942
9 Nicolás Eugenio Navarro Weihbischof in Caracas (Venezuela) 9. Februar 1943 23. April 1952
10 Giuseppe Carraro Weihbischof in Treviso (Italien) 29. September 1952 9. April 1956
11 José Vázquez Díaz OdeM Koadjutorprälat von Bom Jesus do Piauí und später Prälat von Bom Jesus do Piauí (Brasilien) 8. Juli 1956 26. Mai 1978
12 Paul Poupard
ab 27. Juni 1980 Titularerzbischof pro hac vice
Weihbischof in Paris (Frankreich)
später Pro-Präsident des Sekretariates für die Nichtglaubenden
2. Februar 1979 25. Mai 1985
13 Giovanni Marra Weihbischof in Rom (Italien) 7. Juni 1986 14. November 1989
14 Giovanni Giudici Weihbischof in Mailand (Italien) 9. Juni 1990 1. Dezember 2003
15 Gabino Miranda Melgarejo Weihbischof in Ayacucho o Huamanga (Peru) 3. Juli 2004 24. Mai 2013
16 Piotr Turzyński Weihbischof in Radom (Polen) 17. Januar 2015

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]