Ute Willing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ute Dagmar Willing (* 8. Oktober 1958 in München) ist eine deutsche Schauspielerin und Regisseurin.

Leben und berufliche Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ist die Tochter einer Münchner Tabakwaren- und Zeitungshändlerin. Als Hobby-Fotomodell stand sie bereits mit 15 Jahren vor der Kamera, unter anderem für eine Foto-Lovestory in der Bravo. Ihr Filmdebüt gab sie 1975 in Alfred Vohrers Verbrechen nach Schulschluß.

Als Gastdozentin arbeitete sie an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Bühnen und Stücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Und Gott sprach: Wir müssen reden! Abgerufen am 24. September 2017.