Uwe Dotzauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uwe Dotzauer Nordische Kombination
Nation Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Geburtstag 19. Februar 1959
Geburtsort Klingenthal/Sa., DDR
Größe 173 cm
Gewicht 67 kg
Karriere
Verein SC Dynamo Klingenthal
Status zurückgetreten
Karriereende 1987
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
0Gold0 Oslo 1982 3x10km Team
0Bronze0 Oslo 1982 Einzel
Platzierungen im Weltcup
 Gesamtweltcup 2. (1983/84)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzel 1 4 2
 

Uwe Dotzauer (* 19. Februar 1959 in Klingenthal/Sa.) ist ein ehemaliger deutscher Nordischer Kombinierer. Er gehörte dem SC Dynamo Klingenthal an.

Er war von 1977 bis 1987 für die Mannschaft der DDR aktiv. Seine größten Erfolge feierte er bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 1982 in Oslo, als er mit der Mannschaft der DDR im 3x10 km-Teamwettkampf Weltmeister wurde und im Einzelrennen die Bronzemedaille gewann.

Dotzauer gewann zudem die Nordische Kombination bei den Skispielen 1980 am Holmenkollen. In seiner Laufbahn nahm er insgesamt an zwei Olympischen Winterspielen teil. Bei den Olympischen Spielen von 1980 wurde er fünfter und bei den Spielen von 1984 wurde er siebenter.

Seinen einzigen Weltcuperfolg konnte er in der Saison 1983/84 in Seefeld (Österreich) feiern.

Nach dem Ende seiner aktiven sportlichen Laufbahn ist Uwe Dotzauer derzeit am Bundesstützpunkt Klingenthal als Trainer im Nachwuchsbereich für Nordische Kombination tätig. In dieser Eigenschaft wurde Dotzauer in der Saison 2010/11 als DSV-Trainer des Jahres ausgezeichnet.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Uwe Dotzauer. In: www.klingenthal.de. Abgerufen am 9. Mai 2016.