Uwe Helmes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Uwe Helmes
Personalia
Name Uwe Helmes
Geburtstag 28. Juni 1958[1]
Geburtsort SiegenDeutschland
Größe 178 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
0000–1980 Sportfreunde Siegen
1980–1981 Rot-Weiß Lüdenscheid 40 (12)
1981–1983 MSV Duisburg 66 (18)
1983–1988 SC Fortuna Köln 129 (35)
1988–19xx Sportfreunde Siegen
Stationen als Trainer
Jahre Station
mind. 1996/97 Sportfreunde Siegen (A- und D-Jugend)
TuS Erndtebrück
Rot-Weiß Lüdenscheid
2000–2005 SC Plettenberg
2005–2006 Sportfreunde Siegen II
2006 Sportfreunde Siegen
2006 Sportfreunde Siegen (Co-Trainer)
2006–2007 Sportfreunde Siegen
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Uwe Helmes (* 28. Juni 1958[1] in Siegen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und -trainer.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stürmer begann das Fußballspielen bei den Sportfreunden Siegen. Zwischen 1980 und 1981 war er bei Rot-Weiß Lüdenscheid und von 1981 bis 1983 für den MSV Duisburg aktiv. 1983 bis 1988 spielte er beim SC Fortuna Köln. Danach war er bis zum Ende seiner aktiven Laufbahn erneut als Spieler für die Sportfreunde Siegen aktiv.

Trainerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mindestens in der Saison 1996/97 trainierte Helmes die A-Jugend der Sportfreunde Siegen. Dort hatte er parallel zu Saisonbeginn auch bei den D 2-Junioren zusätzlich das Traineramt übernommen.[2] Seit Beginn der Saison 2005/06 war er Trainer der Reserve-Mannschaft der Sportfreunde Siegen. Zuvor war Helmes mehrere Jahre Trainer des SC Plettenberg, den er Ende der Saison 2004/05 als Meister der Bezirksliga in die Landesliga führte.

Im Anschluss an die Beurlaubung von Ján Kocian am 4. Februar 2006 betreute er die damalige Zweitligamannschaft der Sportfreunde Siegen als Interimscoach. Unter Hannes Bongartz als Cheftrainer war Uwe Helmes Co-Trainer der Sportfreunde, ab dem 9. Mai 2006 wieder eigenverantwortlicher Trainer der zweiten Mannschaft der Sportfreunde.

Funktionärskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2007 kündigte er sein Traineramt in Siegen und wechselte als Scout zum Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Im Mai 2013 wurde Helmes als Sportlicher Leiter des Bezirksligisten VfL Klafeld-Geisweid vorgestellt.[3]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist der Vater des Fußballers Patrick Helmes.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Horst Bach: Uwe Helmes ist 60. Siegerländer Fußballgröße feiert heute Geburtstag. FuPa, 28. Juni 2018, abgerufen am 28. Juni 2018.
  2. Sportfreunde Echo vom 25. Mai 1997, S. 14
  3. Bericht auf www.expressi.de@1@2Vorlage:Toter Link/www.expressi.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. , abgerufen 27. Mai 2013