Uwe Mackensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Uwe Mackensen
Spielerinformationen
Geburtstag 12. August 1955
Geburtsort Deutschland
Größe 185 cm
Position Mittelfeld, Angriff
Junioren
Jahre Station
TuSpo Petershütte
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1974–1977 Hamburger SV 3 (0)
1977–1979 1. FC Kaiserslautern 2 (0)
1979–1985 FC St. Pauli  ? (?)
TuRa Harksheide  ? (?)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Uwe Mackensen (* 12. August 1955) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mackensen begann seine Profikarriere beim Hamburger SV. Von 1974 bis 1977 kam er hierbei in allen drei Saisons jeweils auf einen Bundesligaeinsatz. Zudem absolvierte er ein DFB-Pokalspiel für den HSV. Zur Saison 1977/78 wechselte er dann in die Pfalz zum 1. FC Kaiserslautern. Auch hier konnte er sich nicht durchsetzen und kam auf drei Einsätze in zwei Jahren. So wechselte er 1979 zurück nach Hamburg, zum FC St. Pauli. Beim damaligen Oberligisten wurde er Stammspieler und stieg mit dem Kiezclub 1984 in die 2. Bundesliga auf. Nach dem direkten Wiederabstieg verließ er den Verein.[1] Danach ließ er seine Karriere bei der TuRa Harksheide ausklingen.[2]

Nach dem Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mackensen war bis 2015 Sportredakteur bei der Bild-Zeitung[1], ist nun Golf-Marshall auf der Anlage Gut Wulfsmühle in Schleswig-Holstein.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liga Spiele (Tore)
Bundesliga 05 (0)
2. Bundesliga 35 (2)
Wettbewerb
DFB-Pokal 01 (0)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b bild.de: Kult-Kicker Mackensen verrät Kuriositäten
  2. www.asamnet.de: Uwe Mackensen (12.08.1955)