Västra Götalands län

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Västra Götalands län
Wappen von Västra Götalands län
Skåne län Blekinge län Gotlands län Hallands län Kronobergs län Västra Götalands län Jönköpings län Kalmar län Östergötlands län Värmlands län Örebro län Västmanlands län Södermanlands län Stockholms län Uppsala län Dalarnas län Gävleborgs län Västernorrlands län Jämtlands län Västerbottens län Norrbottens län Finnland Estland Litauen Russland Dänemark NorwegenLage von Västra Götalands län
Über dieses Bild
Basisdaten
Historische Provinzen (landskap): Västergötland, Bohuslän, Dalsland
(Halland, Värmland)
Residenzstadt (residensstad): Göteborg
Verwaltungsgliederung: 49 Gemeinden
Regierungspräsident (landshövding) : Lars Bäckström
Buchstabe (länsbokstav): O
SCB-Code: 14
Einwohner: 1.652.641 (31. März 2016)[1]
Fläche: 28.778 km² [2]
Bevölkerungsdichte: 57,4 Einwohner/km²
Einrichtung (Jahr): 1998
Website: www.o.lst.se

Koordinaten: 58° 19′ N, 12° 31′ O

Gemeinden in Västra Götalands län
Die inoffizielle Flagge von Västsverige (Västra Götaland und Hallands län)

Västra Götalands län ist eine Provinz (län) im Westen Schwedens. Västra Götalands Län umfasst die historischen Provinzen Västergötland, Bohuslän und Dalsland und entstand am 1. Januar 1998 durch den Zusammenschluss von Skaraborgs län, Älvsborgs län und Göteborgs och Bohus län.

Mit knapp 1.620.000 Einwohnern ist Västra Götalands län nach Stockholms län die bevölkerungsmäßig größte Provinz. 16,9 % der schwedischen Bevölkerung leben hier. Die Fläche macht 6,4 % des schwedischen Staatsgebiets aus.

Die Residenzstadt ist Göteborg, weitere wichtige Städte sind Vänersborg, Lidköping, Borås, Uddevalla, Trollhättan, Skövde und Mariestad.

Gemeinden und Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Västra Götalands län gehören folgende 49 Gemeinden (schwedisch: kommuner):

Gemeinde Einwohner
Ale 28.914
Alingsås 39.684
Åmål 12.631
Bengtsfors 9.671
Bollebygd 8.897
Borås 108.741
Dals-Ed 4.787
Essunga 5.609
Falköping 32.618
Färgelanda 6.523
Göteborg 549.789
Götene 13.178
Grästorp 5.625
Gullspång 5.253
Härryda 36.701
Herrljunga 9.323
Hjo 8.981
Karlsborg 6.795
Kungälv 42.870
Lerum 40.179
Lidköping 39.073
Lilla Edet 13.219
Lysekil 14.454
Mariestad 24.085
Mark 33.948
Mellerud 9.167
Mölndal 63.529
Munkedal 10.254
Öckerö 12.659
Orust 15.020
Partille 37.084
Skara 18.748
Skövde 53.595
Sotenäs 8.995
Stenungsund 25.534
Strömstad 12.917
Svenljunga 10.509
Tanum 12.440
Tibro 11.008
Tidaholm 12.720
Tjörn 15.345
Töreboda 9.306
Tranemo 11.636
Trollhättan 57.255
Uddevalla 54.360
Ulricehamn 23.575
Vänersborg 38.540
Vara 15.697
Vårgårda 11.200

(Stand: 31. März 2016[1])

Größte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Einwohner Stand 31. Dezember 2010)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Västra Götalands län – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Folkmängd i riket, län och kommuner beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)