Västra Götalands län

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Västra Götalands län
Wappen von Västra Götalands län
Skåne länBlekinge länGotlands länHallands länKronobergs länVästra Götalands länJönköpings länKalmar länÖstergötlands länVärmlands länÖrebro länVästmanlands länSödermanlands länStockholms länUppsala länDalarnas länGävleborgs länVästernorrlands länJämtlands länVästerbottens länNorrbottens länFinnlandEstlandLitauenRusslandDänemarkNorwegenLage von Västra Götalands län
Über dieses Bild
Basisdaten
Historische Provinzen (landskap): Västergötland, Bohuslän, Dalsland
(Halland, Värmland)
Residenzstadt (residensstad): Göteborg
Verwaltungsgliederung: 49 Gemeinden
Regierungspräsident (landshövding): Anders Danielsson
Buchstabe (länsbokstav): O
SCB-Code: 14
Einwohner: 1.725.881 (31. Dezember 2019)[1]
Fläche: 28.778 km² [2]
Bevölkerungsdichte: 60 Einwohner/km²
Einrichtung (Jahr): 1998
Website: www.o.lst.se

Koordinaten: 58° 19′ N, 12° 31′ O

Gemeinden in Västra Götalands län

Västra Götalands län ist eine Provinz (län) im Westen Schwedens. Västra Götalands Län umfasst die historischen Provinzen Västergötland, Bohuslän und Dalsland und entstand am 1. Januar 1998 durch den Zusammenschluss von Skaraborgs län, Älvsborgs län und Göteborgs och Bohus län.

Mit knapp 1.620.000 Einwohnern ist Västra Götalands län nach Stockholms län die bevölkerungsmäßig größte Provinz. 16,9 % der schwedischen Bevölkerung leben hier. Die Fläche macht 6,4 % des schwedischen Staatsgebiets aus.

Die Residenzstadt ist Göteborg, weitere wichtige Städte sind Vänersborg, Lidköping, Borås, Uddevalla, Trollhättan, Skövde und Mariestad.

Gemeinden und Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Västra Götalands län gehören folgende 49 Gemeinden (schwedisch: kommuner):

Gemeinde Einwohner
Ale 031.402
Alingsås 041.420
Åmål 012.610
Bengtsfors 009.750
Bollebygd 009.495
Borås 113.179
Dals-Ed 004.813
Essunga 005.654
Falköping 033.246
Färgelanda 006.637
Göteborg 579.281
Götene 013.207
Grästorp 005.693
Gullspång 005.280
Härryda 037.977
Herrljunga 009.464
Hjo 009.210
Karlsborg 006.940
Kungälv 046.336
Lerum 042.568
Lidköping 040.089
Lilla Edet 014.109
Lysekil 014.555
Mariestad 024.537
Mark 034.754
Mellerud 009.310
Mölndal 069.364
Munkedal 010.513
Öckerö 012.916
Orust 015.218
Partille 039.289
Skara 018.837
Skövde 056.366
Sotenäs 009.061
Stenungsund 026.777
Strömstad 013.218
Svenljunga 010.780
Tanum 012.841
Tibro 011.240
Tidaholm 012.846
Tjörn 016.016
Töreboda 009.293
Tranemo 011.936
Trollhättan 059.058
Uddevalla 056.703
Ulricehamn 024.668
Vänersborg 039.591
Vara 016.024
Vårgårda 011.810

(Stand: 31. Dezember 2019[1])

Größte Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Einwohner Stand 31. Dezember 2010)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Västra Götalands län – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Folkmängd i riket, län och kommuner 31 december 2019 beim Statistiska centralbyrån
  2. Kommunarealer den 1 januari 2016 beim Statistiska centralbyrån (einschließlich aller Binnengewässer)