Vår Frelsers Gravlund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gräber im Südteil des Friedhofs

Vår Frelsers Gravlund (Friedhofshain Unser Heiland) ist ein Friedhof im Zentrum von Oslo, Norwegen. Er wurde 1808 angelegt, nachdem infolge der Napoleonischen Kriege eine große Hungersnot herrschte und außerdem eine Cholera-Epidemie ausgebrochen war. Bereits im 19. Jahrhundert wurde Vår Frelsers Gravlund der Friedhof für das Großbürgertum der Stadt. 1952 wurde der Friedhof geschlossen. Der Friedhof versammelt die Gräber vieler prominenter Persönlichkeiten der jüngeren norwegischen Geschichte. Ein Teil des Friedhofes wird Æreslunden (Ehrenhain) genannt.

Ehrenhain[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westlicher Teil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gina Krogs Grab

Südlicher Teil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grabstätte Ivar Aasen

Östlicher Teil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Andreas Munch
Henrik Wergelands Grab
Grabstätte von Rasmus Steinsvik

Nördlicher Teil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georg Stang

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vår Frelsers gravlund – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 59° 55′ 16″ N, 10° 44′ 40″ O