Víctor González (Radsportler, 1957)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Víctor Hugo González[1] (* 29. Januar 1957) ist ein ehemaliger uruguayischer Radsportler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Víctor González gehörte bei den Panamerikanischen Spielen 1975 dem Aufgebot Uruguays an. Im Folgejahr nahm er an den Olympischen Sommerspielen 1976 in Montreal teil. Während er im dortigen Straßenrennen nicht ins Ziel kam, belegte er in der 4000-Meter-Mannschaftsverfolgung mit dem Team aus Uruguay in der Qualifikation den 16. Platz.[2] 1979 war er abermals Teil der uruguayischen Mannschaft bei den Panamerikanischen Spielen in Puerto Rico. Im selben Jahr entschied der für den Club Ciclista América startende González das Etappenrennen Rutas de América zu seinen Gunsten.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gesamtsieg Rutas de América: 1979

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Víctor González in der Datenbank von Radsportseiten.net, abgerufen am 4. Dezember 2013
  2. Víctor González in der Datenbank von Sports-Reference (englisch), abgerufen am 4. Dezember 2013
  3. Se larga Rutas de América;la primera etapa será Montevideo-San José-Montevideo (spanisch) auf www.visionciudadana.com.uy vom 15. Februar 2010, abgerufen am 4. Dezember 2013