VH1 Storytellers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VH1 Storytellers
Livealbum von Ringo Starr
Veröffentlichung 19. Oktober 1998
Label Mercury
Format CD
Genre Pop
Anzahl der Titel 14
Laufzeit 54 min 56 s

Besetzung

Produktion Mark Hudson
Aufnahmeort Sony Music Studios, New York, USA
Chronologie
Vertical Man
1998
VH1 Storytellers I Wanna Be Santa Claus
1999

VH1 Storytellers ist das siebzehnte Album, beziehungsweise das vierte Livealbum von Ringo Starr nach der Trennung der Beatles. Es wurde am 19. Oktober 1998 in Großbritannien (USA: 20. Oktober 1998) veröffentlicht.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten]

Noch vor dem Erscheinungsdatum des letzten Studioalbum Vertical Man im Juni 1998, begann Ringo Starr mit den Promotionarbeiten zu diesem Album. Dazu begab er sich mit seiner Studioband Ringo and the Roundheads auf eine kurze Werbetour. Das erste Konzert fand am 12. Mai 1998 im Bottom Line Cabaret in New York statt. Das zweite Konzert wurde im Rahmen der Serie VH-1 Storytellers in den Sony Music Studios in New York als Live-Video sowie als Live-CD aufgezeichnet. Die Titel des Konzerts wurden mit kleinen Geschichten zur Entstehung der Lieder angereichert. Fragen des Publikums wurden ebenfalls durch Ringo Starr beantwortet. Die Erstausstrahlung des Konzerts erfolgte vom Fernsehsender VH-1 am 28. Juni 1998 in den USA.

Einen weiteren Auftritt für VH-1 hatten Ringo Starr and the Roundheads am 17. Juni 1998, wiederum in den Sony Music Studios, dieser wurde erstmals am 11. September 1998 ausgestrahlt. Folgende Lieder wurden im Rahmen der Serie hard rock live gesendet:

  1. Photograph
  2. La De Da
  3. I Was Walkin’
  4. Medley: Love Me Do/With a Little Help from My Friends

Eine legale CD- oder Videoveröffentlichung erfolgte von diesen Liedern nicht.

Cover[Bearbeiten]

Der Designer des Covers war Sandra Monteparo. Die Coverfotos wurden von Marc Bryan-Brown aufgenommen.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. With a Little Help from My Friends (John Lennon/Paul McCartney) – 4:18
  2. It Don’t Come Easy (Richard Starkey*) – 3:18
  3. I Was Walkin’ (Richard Starkey/Mark Hudson/Dean Grakal) – 4:21
  4. Don’t Pass Me By (Richard Starkey) – 5:40
  5. Back Off Boogaloo (Richard Starkey) – 3:40
  6. King of Broken Hearts (Richard Starkey/Mark Hudson/Steve Dudas/Dean Grakal) – 7:42
  7. Octopus’s Garden (Richard Starkey) – 2:51
  8. Photograph (Richard Starkey/George Harrison) – 4:10
  9. La De Da (Richard Starkey/Mark Hudson/Steve Dudas/Dean Grakal) – 5:04
  10. What in the… World (Richard Starkey/Mark Hudson/Steve Dudas/Dean Grakal) – 5:31
  11. Love Me Do (John Lennon/Paul McCartney) – 3:42
  12. With a Little Help from My Friends (Reprise) (John Lennon/Paul McCartney) – 1:19
  13. I’ve Got Blisters… – 0:13
  14. The End – 0:03 - Ringo: “I do believe this is the end.”
  • *Richard Starkey ist der Geburtsname von Ringo Starr

Single-Auskopplungen[Bearbeiten]

Aus dem Album wurden keine Singleauskopplungen vorgenommen.

Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Jahr Album Chartplatzierungen
DE AT CH UK US
1998 VH1 Storytellers

Weitere Informationen[Bearbeiten]

  • Eine Veröffentlichung im LP-Format erfolgte nicht.
  • Am 10. November 1998 wurde in den USA eine VHS-Videokassette unter dem Titel VH-1 Storytellers beim Label Polygram Video vertrieben. Eine Veröffentlichung auf DVD erfolgte bisher nicht. Die Titelreihenfolge der VHS-Videokassette ist wie folgt:
  1. With a Little Help from My Friends
  2. Back Off Boogaloo
  3. Don’t Pass Me By
  4. It Don’t Come Easy
  5. Octopus’s Garden
  6. Photograph
  7. La De Da
  8. King of Broken Hearts
  9. Love Me Do
  10. With a Little Help from My Friends

Folgende Lieder sind im Livevideo nicht enthalten:

  1. I Was Walkin’
  2. What in the… World

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten]

Die CD Veröffentlichung aus dem Jahr 1998 wurde bisher nicht neu remastert.

Literatur[Bearbeiten]

  • Chip Madinger und Mark Easter: Eight Arms to Hold You – The Solo Compendium 44.1 Productions 2000, ISBN 0-615-11724-4. (Seite 559 bis 560)
  • CD-Begleitheft

Weblinks[Bearbeiten]