VIA Gra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VIA Gra
Allgemeine Informationen
Genre(s) Popmusik
Europop
Dance-Pop
Gründung 2000
Website www.viagraofficial.ru
Gründungsmitglieder
Dimitri Kostjuk
Konstantin Meladse
Aktuelle Besetzung
Анастасия Кожевникова
Миша Романова
Эрика Герцег
Ehemalige Mitglieder
Vera Viktorowna Galuschka (2003—2007)
Switlana Loboda (2004)
Tatjana Nikolajewna Kotowa (2008—2010)
Hanna Sjedokowa (2002—2004)

VIA Gra (russisch ВИА Гра) ist eine ukrainisch-russische Girlgroup, die auch unter dem Namen Nu Virgos auftritt. Der Bandname VIA Gra ist ein Wortspiel aus der Abkürzung für die russischen Wörter Vokal / Instrumental / Ansambl für Ensemble; Gra ist das ukrainische Wort für Spiel.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihren ersten Hit in den Charts der beiden Herkunftsländer hatten sie im September 2000 mit der Single Popytka No. 5[1]. Die Single Stop! Стоп! Stop! Стоп! Stop! wurde zum „Song of the Year“ 2002 gewählt.[2] Außerhalb der Charts innerhalb des russisch-ukrainischen Sprachraumes reüssierte VIA Gra erstmals im Mai 2004 mit der englischsprachigen Version dieser Single.[3] Die Girlgroup wurde zusammengestellt durch den Manager Dimitri Kostjuk und den Songwriter Konstantin Meladse. 2005 werden die Girls beim Mus-TV zum zweiten Mal in Folge zur besten Pop-Gruppe des Jahres gekürt.[3] Aktuell wird die Gruppe gebildet von Albina Dshanabajewa, Eva Buschmina und Santa Dimopulus. VIA Gra erhielt den russischen MTV Europe Music Awards 2007, eine für den russischen Popmusik-Markt bedeutsame Auszeichnung.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Попытка № 5 (Popytka No. 5) – 2001
  • Стоп! Снято! (Stop! Snjato!) – 2003
  • Биология (Biologija) – 2003
  • Stop! Stop! Stop! – 2004 (als NU Virgos auf Englisch)
  • Бриллианты (Brillianty) (2005)
  • L.M.L. – 2007 (als NU Virgos auf Englisch)
  • Поцелуи (Pozelui) – 2007
  • Эмансипация (Emansipazija) – 2008

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: VIA Gra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ВИА ГРА. Первый сольный концерт в Петербурге // Информационный Канал Subscribe.ru
  2. Festival "Song of the Year" in Moskau
  3. a b VIA Gra lebt und siegt! bei Russland.ru 08-04-2006