VKB-Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
  VKB-Bank
VKB Bank logo.svg
Staat OsterreichÖsterreich Österreich
Sitz Linz
Rechtsform Aktiengesellschaft
Bankleitzahl 18600[1]
BIC VKBLAT2LXXX[1]
Gründung 1873
Website vkb-bank.at
Geschäftsdaten 2014[2]
Bilanzsumme EUR 2.749,6 Mio.
Einlagen EUR 2.229,0 Mio.
Kundenkredite EUR 2.217,1 Mio.
Mitarbeiter 507
Geschäftsstellen 34
Leitung
Vorstand Generaldirektor Christoph Wurm, Vorstandsdirektor Mag. Alexander Seiler [3]

Die Volkskreditbank AG, kurz VKB-Bank, ist eine unabhängige oberösterreichische Regionalbank. Die Zentrale der Bank hat ihren Sitz in der Linzer Rudigierstraße.

Über die VKB[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank wurde 1873 als Genossenschaft gegründet. 1981 wurde das Unternehmen dann in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Alleinaktionär der Volkskreditbank AG ist die Volkskredit Verwaltungsgenossenschaft. Die Genossenschaft zählt rund 34.000 Mitglieder. Jeder Kunde der VKB-Bank hat die Möglichkeit, für ein Mindestkapital von 80 Euro Anteile an der Volkskredit Verwaltungsgenossenschaft zu erwerben. Die Hauptzielgruppe der VKB bilden mittelständische Betriebe, Selbstständige und Privatkunden.

Zum wiederholten Male kürte das internationale Financial Times Magazin „The Banker“ die VKB-Bank zur kapitalstärksten Bank Österreichs. In Relation zur Bilanzsumme ist die Bank laut „The Banker“ wieder die mit Abstand kapitalstärkste Bank Österreichs. Weltweit gesehen liegt die Bank bei diesem Ranking auf Platz 221 der Top 1000 Banken. Das nächste österreichische Kreditunternehmen folgt erst auf Rang 385. Die jährliche Analyse der am besten mit Kernkapital ausgestatteten Banken ist laut Financial Times „das umfangreichste verfügbare Banken-Ranking“.

Das Unternehmen ist eine Universalbank für Privatkunden und Firmenkunden. Weitere Bereiche sind VKB Private Banking, das VKB-Versicherungsservice, VKB-Immobilien sowie VKB-Leasing.

Beim Namen "VKB-Bank" handelt es sich um ein so genanntes redundantes Akronym.

Filialen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank hat zurzeit 34 Filialen. Alle liegen in Oberösterreich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Abfrage für BLZ 18600. In: SEPA-Zahlungsverkehrs-Verzeichnis der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB). (Neuladen des Browsers erforderlich.)
  2. VKB Geschäftsbericht 2014
  3. http://vkb-bank.at/de/die-vkb-bank/zweiervorstand.html