Das große Ferienabenteuer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Vacanze col gangster)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelDas große Ferienabenteuer
OriginaltitelVacanze col gangster
ProduktionslandItalien
OriginalspracheItalienisch
Erscheinungsjahr1951
Länge71 Minuten
Stab
RegieDino Risi
DrehbuchEnnio De Concini
Dino Risi
MusikMario Nascimbene
KameraPiero Portalupi
SchnittFranco Fraticelli
Besetzung

Das große Ferienabenteuer (Originaltitel: Vacanze col gangster) ist ein italienischer schwarz-weiß-Film Film aus dem Jahr 1951. In diesem Film debütierte der 12-jährige Mario Girotti. Später wurde Girotti unter dem Namen Terence Hill bekannt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die fünf Schüler Gianni, Andrea, Mario, Hugh und Nino finden beim Spielen eine Nachricht. Diese stammt von einem Häftling mit der Nummer 5823, der behauptet, unschuldig verurteilt worden zu sein.

In den Sommerferien schmieden die Jungs einen Plan, um den Häftling zu befreien. Dazu senden sie anonym einen präparierten Kuchen in das Gefängnis. Der Kuchen gelangt durch ein Versehen an den Häftling Jack Mariotti (Nummer 6211), einem gefährlichen Verbrecher. Dieser hat mit einem Komplizen die Flucht aus dem Gefängnis geplant.

Ebenfalls mit den Verbrechern unter einer Decke steckt die schöne Sängerin Amelia. Diese kann Gianni davon überzeugen, dass sie die Schwester des Häftlings 5823 ist. Des Weiteren kann Amelia ihn davon überzeugen, den Verbrecher Jack Mariotti ebenfalls zu befreien. Die Jungs verstecken Jack Mariotti in einem Boot. Zu spät müssen sie erkennen, dass sie hereingelegt wurden. Im letzten Moment kommt den Jungs die Polizei zu Hilfe.

Am Ende wird der unschuldig verurteilte Häftling 5823 in die Freiheit entlassen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]