Vahina Giocante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vahina Giocante

Vahina Giocante (* 30. Juni 1981 in Orléans) ist eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Giocante ist halb korsischer und halb andalusischer Herkunft. Bis zum Alter von zehn Jahren lebte sie auf Korsika.[1] Danach ging sie in Aix-en-Provence im Lycée Paul-Cézanne zur Schule und tanzte in der Oper von Marseille. Mit 20 bekam sie ihren Sohn Nino. Dessen Vater ist der französische Musiker Martin Gamet.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Kleine Engel, kleine Haie (Marie Baie des Anges)
  • 1999: Nur kein Skandal! (Pas de scandale)
  • 2000: Liebeslust und Freiheit (Le Libertin)
  • 2007: 39,90 (99 francs)
  • 2008: Rekruten des Todes (Secret défense)
  • 2009: Kommissar Bellamy (Bellamy)
  • 2009: Inside Ring (Le premier cercle)
  • 2009: Ein Sommer auf der Seine (La blonde aux seins nus, dt.: Die Blonde mit entblößten Brüsten)
  • 2010: Krach
  • 2012: Die Unvergessenen (The Unforgettables)
  • 2016–2017: Mata Hari (TV-Serie, 12 Folgen)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vahina Giocante – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. purepeople.com – korsische Schauspielerin als Model für Agent Provocateur (französisch)
  2. Gala.fr – Bios de stars (französisch)