Vair-sur-Loire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vair-sur-Loire
Gwer-Liger
Vair-sur-Loire (Frankreich)
Vair-sur-Loire
Region Pays de la Loire
Département Loire-Atlantique
Arrondissement Châteaubriant-Ancenis
Kanton Ancenis
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays d’Ancenis
Koordinaten 47° 24′ N, 1° 6′ WKoordinaten: 47° 24′ N, 1° 6′ W
Höhe 5–80 m
Fläche 51,73 km2
Einwohner 4.584 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km2
Postleitzahl 44150
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Vair-sur-Loire (in Saint-Herblon)

Vair-sur-Loire (bretonisch: Gwer-Liger) ist eine französische Gemeinde im Département Loire-Atlantique in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Ancenis ist Teil des Kantons Châteaubriant-Ancenis. Vair-sur-Loire wurde als commune nouvelle am 1. Januar 2016 aus den Gemeinden Saint-Herblon und Anetz gebildet.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vair-sur-Loire liegt zwischen den Städten Nantes und Angers. Die Loire begrenzt die Gemeinde im Südosten. Umgeben wird Vair-sur-Loire von den Nachbargemeinden La Roche-Blanche im Norden und Nordwesten, La Rouxière im Norden und Nordosten, Varades im Osten, Mauges-sur-Loire im Süden und Südosten, Orée d’Anjou im Süden und Südwesten sowie Ancenis im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A11.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Herbeland in Saint-Herblon
  • Kirche Saint-Clément
  • Schloss Le Plessis-de-Vair aus dem 17./18. Jahrhundert, Monument historique seit 1980/2003

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vair-sur-Loire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien