Valérie Bonneton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valérie Bonneton (Deauville 2014)

Valérie Bonneton (* 5. April 1970 in Somain) ist eine französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valérie Bonneton beendete 1996 ihr Schauspielstudium an der renommierten Conservatoire national supérieur d’art dramatique in Paris. Anschließend spielte sie Theater und debütierte in der 1996 erschienenen und von Caroline Huppert inszenierten Filmkomödie Love, etc. an der Seite von Charlotte Gainsbourg, Yvan Attal und Charles Berling. Für ihre Darstellung der Véronique Cantara in dem Spielfilm Kleine wahre Lügen wurde sie für den französischen Filmpreis César 2011 als Beste Nebendarstellerin nominiert.

Bis zu ihrer Trennung im Oktober 2010 war Bonneton 13 Jahre lang mit dem französischen Schauspieler François Cluzet liiert, mit dem sie zwei gemeinsame Kinder hat.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valérie Bonneton beim César 2012.

Auszeichnung (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Valérie Bonneton – Sammlung von Bildern