Val-de-Vie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Val-de-Vie
Val-de-Vie (Frankreich)
Val-de-Vie
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Lisieux
Kanton Livarot
Gemeindeverband Lisieux Normandie
Koordinaten 48° 58′ N, 0° 11′ OKoordinaten: 48° 58′ N, 0° 11′ O
Höhe 69–233 m
Fläche 19,17 km2
Einwohner 542 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 14140
INSEE-Code

Val-de-Vie ist eine französische Gemeinde mit 542 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Lisieux und zum Kanton Livarot.

Die Gemeinde entstand im Zuge einer Gebietsreform zum 1. Januar 2016 durch die Fusion von vier ehemaligen Gemeinden, die nun Ortsteile von Val-de-Vie darstellen.[1] Sainte-Foy-de-Montgommery fungiert dabei als „übergeordneter Ortsteil“ als Verwaltungssitz.

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2013)[2]
La Brévière 14105 3,53 119
La Chapelle-Haute-Grue 14153 2,92 077
Sainte-Foy-de-Montgommery (Verwaltungssitz) 14576 4,59 187
Saint-Germain-de-Montgommery 14583 8,13 158

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Val-de-Vie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Information zur Gemeindefusion auf calvados.gouv.fr (französisch)
  2. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2013
  3. Herrenhaus (La Chapelle-Haute-Grue) in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Herrenhaus (I, Saint-Germain-de-Montgommery) in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  5. Herrenhaus (II, Saint-Germain-de-Montgommery) in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)