Valdemarsvik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valdemarsvik
Sweden Östergötland location map.svg
Valdemarsvik
Valdemarsvik
Lokalisierung von Östergötland in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Östergötlands län
Historische Provinz (landskap): Östergötland
Gemeinde (kommun): Valdemarsvik
Koordinaten: 58° 12′ N, 16° 36′ OKoordinaten: 58° 12′ N, 16° 36′ O
SCB-Code: 1304
Status: Tätort
Einwohner: 2685 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 2,65 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 1013 Einwohner/km²
Liste der Tätorter in Östergötlands län

Valdemarsvik ist ein Ort (tätort) in der schwedischen Provinz Östergötlands län und der historischen Provinz Östergötland. Der Ort ist Hauptort der gleichnamigen Gemeinde.

Der am inneren Ende der 16 km langen und zwischen 0,3 und 1,5 km breiten Bucht Valdemarsviken gelegene Ort wurde 1664 das erste Mal urkundlich erwähnt. Damals war Valdemarsvik noch nicht eigenständig, sondern gehörte zu Söderköping.[2]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nils Liedholm (1922–2007), Fußball- und Bandyspieler sowie Fußballtrainer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistiska centralbyrån: Landareal per tätort, folkmängd och invånare per kvadratkilometer. Vart femte år 1960 - 2015 (Datenbankabfrage)
  2. Lexikoneintrag im Nordisk familjebok (1876–1926) (schwedisch)