Valdengo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde in der italienischen Region Piemont. Zum italienischen Opernsänger siehe Giuseppe Valdengo.
Valdengo
Kein Wappen vorhanden.
Valdengo (Italien)
Valdengo
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Biella (BI)
Koordinaten: 45° 33′ N, 8° 6′ OKoordinaten: 45° 33′ 0″ N, 8° 6′ 0″ O
Höhe: 285 m s.l.m.
Fläche: 7 km²
Einwohner: 2.470 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 353 Einw./km²
Postleitzahl: 13855
Vorwahl: 015
ISTAT-Nummer: 096071
Volksbezeichnung: Valdenghesi
Blick auf die Burg

Valdengo ist eine Gemeinde mit 2470 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der italienischen Provinz Biella (BI), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Candelo, Cerreto Castello, Piatto, Quaregna, Ronco Biellese, Ternengo und Vigliano Biellese. Der Schutzpatron des Ortes ist San Biagio.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt 7 km von Biella entfernt auf einer Höhe von 320 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 7,72 km².

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Burg Castello degli Avogadro
  • Die Dorfkirche Parrocchiale di San Biagio
  • Die Kapelle Cappella dei Santi Eusebio, Antonio e Caterina

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung von Valdengo wird Weinbau betrieben. Das Rebmaterial findet Eingang in den DOC-Wein Coste della Sesia.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.