Valdivienne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valdivienne
Valdivienne (Frankreich)
Valdivienne
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Vienne
Arrondissement Montmorillon
Kanton Chauvigny
Gemeindeverband Vienne et Gartempe
Koordinaten 46° 30′ N, 0° 38′ OKoordinaten: 46° 30′ N, 0° 38′ O
Höhe 64–149 m
Fläche 61,24 km2
Einwohner 2.748 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 45 Einw./km2
Postleitzahl 86300
INSEE-Code
Website http://www.valdivienne.fr/

Valdivienne ist eine westfranzösische Gemeinde mit 2.748 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Vienne in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement Montmorillon und zum Kanton Chauvigny. Die Einwohner werden Valdiviennois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valdivienne liegt etwa 25 Kilometer südöstlich von Poitiers am Fluss Vienne. Umgeben wird Valdivienne von den Nachbargemeinden Chauvigny im Norden und Osten, Chapelle-Viviers im Südosten, Civaux im Süden, Lhommaizé im Südwesten, Fleuré und Tercé im Westen sowie Pouillé im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1969 wurde die Gemeinde durch den Zusammenschluss der Kommunen Morthemer, Salles-en-Toulon und Saint-Martin-la-Rivière gebildet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.098 1.001 2.001 1.952 1.915 2.308 2.434 2.685

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame in Morthemer, romanischer Bau aus dem 11. und 12. Jahrhundert sowie Krypta aus dem 14. Jahrhundert, seit 1908 Monument historique
  • Kirche Notre-Dame in Chapelle-Morthemer, im 11. Jahrhundert erbaut, Umbauten aus dem 12., 15. und 19. Jahrhundert, seit 1910 Monument historique
  • Kirche Saint-Hilaire in Salles-en-Toulon, um 1100 erbaut, seit 1924/1988 Monument historique
  • Kirche Saint-Martin in Salles-en-Toulon aus dem 12. Jahrhundert
  • Kapelle Cubord aus dem 13. Jahrhundert, seit 1924 Monument historique
  • Kapelle Le Pas-de-Saint-Martin aus dem 17. Jahrhundert
  • Großkreuz auf dem Friedhof Morthemer, seit 1986 Monument historique
  • Schloss Morthemer aus dem 12. Jahrhundert, seit 1927 Monument historique
  • Alte Bürger- und Fachwerkhäuser aus dem 15. bis 17. Jahrhundert
  • Schloss La Donalière aus dem 17. Jahrhundert
  • Herrenhaus Le Touche Barrault, 1663 erbaut
  • Frühere Mühlen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Valdivienne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien