Valleroy (Meurthe-et-Moselle)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valleroy
Wappen von Valleroy
Valleroy (Frankreich)
Valleroy
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meurthe-et-Moselle (54)
Arrondissement Briey
Kanton Jarny
Gemeindeverband Orne Lorraine Confluences
Koordinaten 49° 13′ N, 5° 56′ OKoordinaten: 49° 13′ N, 5° 56′ O
Höhe 181–252 m
Fläche 12,29 km²
Einwohner 2.334 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 190 Einw./km²
Postleitzahl 54910
INSEE-Code
Website http://valleroy54.fr/

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Valleroy ist eine französische Gemeinde mit 2.334 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Briey und zum Kanton Jarny (bis 2015 Homécourt).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valleroy liegt etwa 18 Kilometer nordwestlich von Metz am Fluss Orne. Umgeben wird Valleroy von den Nachbargemeinden Les Baroches im Norden und Nordwesten, Moutiers im Norden und Nordosten, Auboué im Osten, Moineville im Süden, Hatrize im Süden und Südwesten sowie Abbéville-lès-Conflans im Westen und Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 2598 2271 2185 2196 2337 2296 2429 2334

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Urbain, ursprünglich aus dem 13./14. Jahrhundert, ab 1728 neu errichtet
  • Hizette-Kreuz von 1635, seit 1988 Monument historique
  • Schloss von Valleroy, 1689 erbaut
  • Bergwerk von Valleroy, ab 1907 erschlossen
  • sowjetischer Soldatenfriedhof
  • Pfarrhaus aus dem 17. Jahrhundert, rekonstruiert 1743

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der italienischen Gemeinde Barisciano in der Provinz L’Aquila (Abruzzen) besteht seit 1982 eine Partnerschaft.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Haltepunkt Valleroy-Moineville liegt an der Bahnstrecke Saint-Hilaire-au-Temple–Hagondange und war früher Ausgangspunkt der Bahnstrecke Valleroy-Moineville–Villerupt-Micheville.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Valleroy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien