Vallon-Pont-d’Arc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vallon-Pont-d’Arc
Wappen von Vallon-Pont-d’Arc
Vallon-Pont-d’Arc (Frankreich)
Vallon-Pont-d’Arc
Region Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Vallon-Pont-d’Arc
Koordinaten 44° 24′ N, 4° 24′ O44.4069444444444.3936111111111120Koordinaten: 44° 24′ N, 4° 24′ O
Höhe 60–434 m
Fläche 28,62 km²
Einwohner 2.359 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 82 Einw./km²
Postleitzahl 07150
INSEE-Code
Website http://www.vallon-pont-darc.com/

Pont D’Arc

Vallon-Pont-d’Arc ist eine französische Gemeinde mit 2359 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Ardèche.

Geographie[Bearbeiten]

Vallon-Pont-d’Arc liegt im Tal der Ardèche, am Ortsrand mündet die Ibie in die Ardèche. In Vallon beginnen die 30 km langen, spektakulären Gorges de l’Ardèche mit dem 60 Meter hohen Natursteinbogen Pont d’Arc, der für den Ortsnamen als Zusatz gewählt wurde.

Geschichte[Bearbeiten]

Zur römischen Zeit führte die Straße von Nîmes nach Alba-la-Romaine hier entlang und die Gegend wurde Aballo genannt. Ein Legionslager wurde errichtet und erhielt die Bezeichnung Castrum de Avalone, die bis ins Mittelalter galt. Reste der Besiedlung aus dieser Zeit sind im Ort und in der Umgebung zu finden.

1308 wurde die Kapelle St. Saturnin de Vallon dort gebaut, wo heute die Kirche steht. Infolge der Reformation wurde die Gemeinde protestantisch und ihre Anhänger waren in den französischen Religionskrieg verwickelt. 1621 wurde die Stadt von den katholischen Truppen belagert. 1628 ließ Ludwig XIII. die alten Befestigungen schleifen, als Strafe von der Stadt 10.000 Livre aufbringen und von der Bevölkerung ein neues Schloss für die von ihm ernannte katholische Herrschaft bauen. 1827 erwarb die Stadt das Schloss und nutzt es seitdem als Rathaus.

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurde im Dezember 1994 von Chauvet die nach ihm benannte Chauvet-Höhle entdeckt. In der Höhle befinden sich die ältesten weltweit bekannten Höhlenmalereien und Höhlenzeichnungen. Die Höhle ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Sie soll jedoch für touristische Zwecke nachgebaut werden.

Wirtschaft und Tourismus[Bearbeiten]

Der Fluss Ardèche und die vielen Campingplätze prägen die Stadt.

Vallon-Pont-d’Arc liegt zentral im Weinbaugebiet Côtes du Vivarais, eine Weinbaugenossenschaft und mehrere Weingüter vermarkten den Wein direkt an Endkunden. Der regelmäßig im Ortszentrum stattfindende Markt bietet vielerlei regionale Produkte, das sind neben den Weinen Erzeugnisse mit dem in der Gemeinde auf großen Flächen angebauten Lavendel, Gemüse und Gewürze, spezielle Schweinefleischwürste oder auch Esskastanienmus und Honig.

Vallon-Pont-d’Arc ist die zentrale Ortschaft für den Kanu- und Outdoortourismus in der Region mit zahlreichen Campingplätzen und Freizeitmöglichkeiten. Der Wanderweg GR 4F führt an Vallon-Pont-d'Arc vorbei.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vallon-Pont-d’Arc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien