Valon Berisha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valon Berisha
FC Admira Wacker Mödling vs. FC Red Bull Salzburg 2018-04-15 (056).jpg
Valon Berisha (2018)
Personalia
Geburtstag 7. Februar 1993
Geburtsort MalmöSchweden
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2008 Egersunds IK
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2009 Egersunds IK 31 (11)
2009–2012 Viking Stavanger 56 0(4)
2012–2018 FC Red Bull Salzburg 167 (31)
2018– Lazio Rom 5 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 Norwegen U-15 4 0(0)
2009 Norwegen U-16 10 0(2)
2010 Norwegen U-17 8 0(0)
2010 Norwegen U-18 7 0(0)
2011 Norwegen U-19 8 0(0)
2011–2014 Norwegen U-21 18 0(3)
2013 Norwegen U-23 1 0(1)
2012–2016 Norwegen 20 0(0)
2016– Kosovo 3 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 2. Dezember 2018

2 Stand: 12. Oktober 2016

Valon Berisha (* 7. Februar 1993 in Malmö, Schweden) ist ein kosovarischer Fußballspieler, der auch die norwegische Staatsbürgerschaft besitzt. Er steht bei Lazio Rom in Italien unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valon Berisha wurde als Sohn kosovo-albanischer Eltern, die Anfang der 1990er aus dem Kosovo nach Schweden gezogen waren, in Malmö geboren. In frühen Kindheitsjahren zogen seine Eltern nach Egersund in Norwegen, einem Vorort von Stavanger. Zur Jahrtausendwende begann er mit dem Fußballspielen beim ortsansässigen Verein Egersunds IK.

Am 20. Juni 2008 debütierte Valon Berisha als 16-Jähriger bei Egersunds IK. Im März 2009 unterschrieb er beim norwegischen Erstligisten Viking Stavanger seinen ersten Profivertrag und debütierte im selben Monat in der Tippeligaen gegen den SK Brann Bergen. Sein erstes Tor erzielte er am 31. Oktober 2009 beim 1:1 gegen Lillestrøm SK.

Ende Juli 2012 wechselte er zum FC Red Bull Salzburg nach Österreich, bei dem er einen Vertrag bis 2016 mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieb. Innerhalb kurzer Zeit etablierte er sich in der Kampfmannschaft, erzielte in seinen ersten sechs Spielen vier Tore und bereitete drei vor.[1]

2013 verletzte er sich am Knie und konnte erst wieder mit Beginn der Frühjahrssaison 2014/15 eingesetzt werden. Zur Saison 2018/19 wechselte er nach Italien zu Lazio Rom, wo er einen bis Juni 2023 laufenden Vertrag erhielt.[2] Für Salzburg bestritt er bis zu seinem Wechsel zu Lazio 233 Pflichtspiele, in denen er 45 Tore erzielte und 65 Assists leistete.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Valon Berisha absolvierte insgesamt 56 Spiele für norwegische Nachwuchsteams und erzielte dabei sechs Tore. Beim King’s Cup 2012 in Thailand gab er sein Debüt für die norwegische A-Nationalmannschaft. Er bestritt alle drei Spiele bei diesem Turnier gegen Dänemark, Thailand und Südkoreas U-23.

Mit der norwegischen U-21-Nationalmannschaft erreichte er das Halbfinale der U-21-Fußball-Europameisterschaft 2013 in Israel. Dort schied man nach einem 0:3 gegen Spanien aus.

Im August 2016 entschied sich Berisha für den Kosovo aufzulaufen.[4] Im ersten Pflichtspiel der Nationalmannschaft, dem Qualifikationsspiel für die WM 2018 gegen Finnland, erzielte er durch einen Elfmeter den Ausgleich zum 1:1-Endstand.[5]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Bruder Veton Berisha ist ebenfalls Fußballspieler. Er spielt bei Brann Bergen und ist im Gegensatz zu Valon für die norwegische Nationalmannschaft aktiv.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Valon Berisha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Salzburg verpflichtet zwei 19-jährige Norweger
  2. Comunicato 03.07.2018 sslazio.it, am 3. Juli 2018, abgerufen am 4. Juli 2018
  3. Valon Berisha wechselt zu Lazio Rom redbullsalzburg.at, am 3. Juli 2018, abgerufen am 4. Juli 2018
  4. Berisha spielt für den Kosovo laola1.at, am 25. August 2016, abgerufen am 26. August 2016
  5. Transfermarkt.de