Value Object

From Wikipedia
Jump to navigation Jump to search

Das Value Object (auch Wertobjekt) ist ein in der Softwareentwicklung eingesetztes Entwurfsmuster. Wertobjekte sind unveränderbare Objekte, die einen speziellen Wert repräsentieren. Soll der Wert geändert werden, so muss ein neues Objekt generiert werden.[1] Das Entwurfsmuster wird dazu genutzt, Objektvergleiche auf deren Attributwerte zu beziehen, anstatt auf Objektidentität.[2]

Erklärung[edit | edit source]

Für spezielle Werte kann es sinnvoll sein, diese als Objekte einer eigenen Klasse zu verwenden. Häufig verwendet wird dieses Entwurfsmuster beispielsweise für Geldbeträge oder Datumsangaben. Bei diesen komplexeren Datentypen können den jeweiligen Klassen von Beginn an eigene Methoden und Eigenschaften mitgegeben werden, die das spätere Arbeiten mit dem Wertobjekt vereinfachen.

Wertobjekte haben, nach der Definition von Eric Evans[3], drei fundamentale Eigenschaften:

  • Wertobjekte haben keine Identität
  • Wertobjekte sind nicht veränderbar
  • Wertobjekte werden immer in einem gültigen Zustand erzeugt

Beispiele[edit | edit source]

Datum[edit | edit source]

Die Klasse "Datum" besitzt die Methoden "getYear()" und "getEuropeanDate()" – diese erleichtern den Umgang mit Objekten vom Typ "Datum".

Beispiel (Java)[edit | edit source]

  • Wertobjekt-Klasse Money (Geld)
import java.math.BigDecimal;
import java.util.Currency;
import java.util.Objects;

public final class Money {
	private final BigDecimal amount;
	private final Currency currency;

	public Money(BigDecimal amount, Currency currency) {
		Objects.requireNonNull(amount, "amount should be not null");
		Objects.requireNonNull(currency, "currency should be not null");
		this.amount = amount;
		this.currency = currency;
	}
	public BigDecimal getAmount() {
		return this.amount;
	}
	public Currency getCurrency() {
		return this.currency;
	}
	public Money add(Money other) {
		if (other == null || other.currency != currency) throw new IllegalArgumentException("Can't add " + other);
		return new Money(amount.add(other.amount), currency);
	}
	@Override
	public boolean equals(Object obj) {
		if (obj == null || getClass() != obj.getClass())
			return false;
		Money other = (Money) obj;
		return amount.equals(other.amount) && currency.equals(other.currency);
	}
}

Weblinks[edit | edit source]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. 4.4 Klassen von Werten und Klassen von Objekten. Rheinwerk Computing – Praxisbuch Objektorientierung; abgerufen am 31. August 2015
  2. Karl Eilebrecht, Gernot Starke: Patterns kompakt. 4. Auflage. Springer Vieweg Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-642-34717-7, S. 195–197.
  3. heise.de - Einhaltung von Invarianten mit dem Value Object Pattern Abgerufen am 28. März 2016.