Van Buren (Arkansas)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Van Buren
Crawford County Arkansas Incorporated and Unincorporated areas Van Buren Highlighted.svg
Lage in Arkansas
Basisdaten
Gründung: 1831
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Arkansas
County:

Crawford County

Koordinaten: 35° 27′ N, 94° 21′ W35.444166666667-94.346388888889122Koordinaten: 35° 27′ N, 94° 21′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner:
– Metropolregion:
21.249 (Stand: 2006)
273.170 (Stand: 2006)
Bevölkerungsdichte: 544,8 Einwohner je km²
Fläche: 41,1 km² (ca. 16 mi²)
davon 39,0 km² (ca. 15 mi²) Land
Höhe: 122 m
Postleitzahlen: 72956-72957
Vorwahl: +1 479
FIPS:

05-71480

GNIS-ID: 0078647
Webpräsenz: www.vanburencity.org
Bürgermeister: Bob Freeman

Van Buren ist eine Stadt im Crawford County im US-amerikanischen Bundesstaat Arkansas mit 20.400 Einwohnern (Stand: 2004) und Sitz der County-Verwaltung. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 41,1 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Am 4. Januar 1845 erhielt Van Buren offiziell die Kommunale Selbstverwaltung.

Die Stadt wurde nach Martin Van Buren, dem 8. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, benannt. Am 28. Dezember 1862 von die Schlacht von van Buren statt. Bei dieser besiegte der Unionsoffizier Samuel Curtis eine Einheit der Konföderierten. Am 21. April 1996 wurde die Gegend um Fort Smith/Van Buren von einem schweren Hurrikan heimgesucht.

Geografie[Bearbeiten]

Van Buren liegt nördlich von Fort Smith, Arkansas, USA.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

  • Bob Burns, Unternehmer, Radiocomedian und Filmschauspieler


Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1870 985
1880 1029 4 %
1890 2291 100 %
1900 2573 10 %
1910 3878 50 %
1920 5224 30 %
1930 5182 -0,8 %
1940 5422 5 %
1950 6413 20 %
1960 6787 6 %
1970 8373 20 %
1980 12.020 40 %
1990 14.979 20 %
2000 18.986 30 %
1870–2000[1]


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Auszug aus der Encyclopedia of Arkansas. Abgerufen am 13. Februar 2011