Vanaema kingitus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelVanaema kingitus
ProduktionslandEstland
OriginalspracheEstnisch
Erscheinungsjahr1923
AltersfreigabeFSK -
Stab
RegieFjodor Ljubovski
DrehbuchFjodor Ljubovski
ProduktionRegina-Film
KameraJakob Sildnik
Besetzung

Vanaema kingitus (zu deutsch Das Geschenk der Großmutter) ist der Titel eines estnischen Stummfilms aus dem Jahr 1923.

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach Karujaht Pärnumaal aus dem Jahre 1914 war Vanaema kingitus von 1923 erst der zweite estnische Spielfilm. Die Slapstick-Komödie wurde als Kurzfilm gedreht. Kamera führte der estnische Filmpionier Jakob Sildnik. Produktionsfirma war das im selben Jahr in Tartu gegründete Unternehmen Regina-Film.

Der Film hatte am 21. August 1923 in Kino „Athena“ in Tartu[1] Premiere.[2]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film handelt vom Transport einer Kuh durch die Stadt Tartu, die dabei viele Abenteuer und Aufregungen verursacht.

Auch die Dreharbeiten mit dem Tier sollen teilweise turbulent und chaotisch verlaufen sein.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tartu Postimees, Nr. 221 vom 22. August 1923, S. 1
  2. http://rateyourmusic.com/film/vanaema_kingitus/
  3. http://www.kes-kus.ee/index.php?kategooria=artiklid&action=loe&artikkel_id=2266