Vanessa Busse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vanessa Busse (* 1. Oktober 1980 in Günzburg; † 5. Oktober 2017[1] in Augsburg) war eine deutsche Autorin, die als Sängerin unter dem Pseudonym Vanessa Saturn arbeitete.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Busse wuchs in Bayern auf, studierte Betriebswirtschaft und lebte in Baden-Württemberg, Berlin, Japan (Tokio, Kyoto und Osaka) und zuletzt in Augsburg. Als Kind las sie gerne Science-Fiction-Romane und begann bald, selbst in diesem Genre zu schreiben. Ihr erstes Werk war der Roman Vampirin wider Willen. Sie schrieb für die Serie Raumschiff Promet sowie für den Verlag Peter Hopf in der Buchreihe Retro-SF.

Unter dem Künstlernamen „Vanessa Saturn“ veröffentlichte sie einige Songs in Zusammenarbeit mit dem Musiker Boy 83.[2]

Vanessa Busse starb mit 37 Jahren.

Bibliografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raumschiff Promet – Von Stern zu Stern (Blitz-Verlag)
  • 3 Dunkle Energie (2014)
  • 4 Angriff aus dem Nichts (2014)
  • 10 Entscheidung: Risiko (2015)
Einzelromane
  • Vampirin wider Willen. CreateSpace Independent Publishing, 2014.
  • Das Vermächtnis des Arun. Retro-SF. Verlag Peter Hopf, 2014.

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kleines Mädchen (2014, auf Sampler Minimal Baby VII)
  • Schmetterling (2015, auf Sampler Minimal Baby VIII)
  • Celestial Sphere (2017, mit Boy 83)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. phantastiknews.de: Gestorben: Vanessa Busse (1980–2017). In: Literatur-News. 7. Oktober 2017, abgerufen am 7. Oktober 2017.
  2. Boy 83 featuring Vanessa Saturn – Celestial Sphere auf YouTube