Vangelis Pavlidis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vangelis Pavlidis (* 1943) (griechisch Βαγγέλης Παυλίδης) ist ein politischer Karikaturist aus Griechenland, der für die griechische Tageszeitung To Vima arbeitet.

Lebenslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pavlidis studierte Grafik in Athen und begann 1971, Karikaturen für die Athener Tageszeitung To Vima und später für Eleftherotypia zu zeichnen. Internationale Zeitungen druckten mehrfach seine politischen Karikaturen ab. In einer bulgarischen Erhebung von 1976 wurde er zu einem der 100 besten gegenwärtigen Karikaturisten gezählt. Die Pinakothek Basel und das Haus des Humors und der Satire in Gabrowo sowie weitere Privatsammlungen haben Werke von Pavlidis angekauft. Er veröffentlichte vier Bände mit Zeichnungen und illustriert seit 1983 vornehmlich Kinderbücher, darunter 1988 sein Märchen Geschichten vom Leuchtturm. Pavlidis lebt heute in Lachania auf Rhodos.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990 wurde Pavlidis zusammen mit 49 anderen Künstlern für die Ausstellung Karikatur – Europäische Künstler der Gegenwart im Wilhelm-Busch-Museum, Hannover, ausgewählt.
  • 1994 wurde Pavlidis auf Vorschlag des griechischen Kinderbuch-Kreises in die Honour List des Internationalen Kuratoriums für das Jugendbuch (IBBY) aufgenommen.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vangelis Pavlidis: Rhodos. 1306–1522. Eine Geschichte. Verlag Rodos Image, 2001, ISBN 960-87007-2-8 (illustrierte Geschichte von Rhodos im Mittelalter).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]