Vanzone con San Carlo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vanzone con San Carlo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Vanzone con San Carlo (Italien)
Vanzone con San Carlo
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB)
Koordinaten 45° 58′ N, 8° 6′ OKoordinaten: 45° 58′ 0″ N, 8° 6′ 0″ O
Höhe 677 m s.l.m.
Fläche 16 km²
Einwohner 397 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km²
Postleitzahl 28879
Vorwahl 0324
ISTAT-Nummer 103070
Volksbezeichnung vanzonesi
Schutzpatron Katharina von Alexandrien (25. November)
Website Vanzone con San Carlo
Gemeindehaus Vanzone
Turm Battiggio
Alte Mühle Roletto
Bahnhof Vanzone-Isolella

Vanzone con San Carlo ist eine Gemeinde in der Provinz Verbano-Cusio-Ossola (VB) in der Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 677 m ü. M. Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Vanzone, Roletto, Ronchi Dentro, Ronchi Fuori, Valeggio, Battiggio, San Carlo und Pianezza. Die Nachbargemeinden sind Antrona Schieranco, Bannio Anzino, Calasca-Castiglione und Ceppo Morelli. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 16 km².

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1861 1871 1881 1901 1921 1931 1951 1971 1991 2001 2011 2017 2018
Einwohner 902 952 760 807 743 658 724 514 505 512 435 394 386

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche Santa Caterina d’Alessandria erbaut zwischen 1642 und 1649 mit einem großen holzgeschitzer Portal; sie bewahrt einen merkwürdiger Barockhochaltar
  • Pfarrhaus erbaut 1642
  • Turm Battiggio genannt dei cani
  • Alte Mühle von Roleto
  • Steinbrücke Pont Partüs

Industrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldmine und die Thermalquelle: auf dem Gebiet auf ca. 1.500 m ü. M. befindet sich eine Goldmine, die in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts verlassen wurde und als miniera dei Cani bekannt ist.

Im Tunnel befindet sich eine Mineralwasserquelle, die hauptsächlich reich an Eisen und Arsen ist. Dieses Arsenikwasser hat heilende und therapeutische Eigenschaften, die seit dem Mittelalter bekannt sind.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verschiedene Autoren: Comuni della Provincia del Verbano-Cusio-Ossola. Consiglio Regionale del Piemonte, Chieri 2012, ISBN 9788896074503.
  • Verschiedene Autoren: Il Piemonte paese per paese. Bonechi Editore, Firenze 1996, ISBN 88-8029-156-4.
  • Verschiedene Autoren: Piemonte (non compresa Torino). Touring Club Italiano, Milano 1976, S. 616, Vanzone online (italienisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vanzone con San Carlo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.