Varennes-en-Argonne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Varennes-en-Argonne
Varennes-en-Argonne (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Verdun
Kanton Clermont-en-Argonne
Gemeindeverband Argonne-Meuse
Koordinaten 49° 14′ N, 5° 2′ OKoordinaten: 49° 14′ N, 5° 2′ O
Höhe 144–264 m
Fläche 11,81 km²
Einwohner 639 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km²
Postleitzahl 55270
INSEE-Code
Website http://www.varennesenargonne.fr/

Westlicher Ortsteil von Varennes mit der Aire und dem Uhrturm

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Varennes-en-Argonne ist eine französische Gemeinde mit 639 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Verdun und zum Kanton Clermont-en-Argonne.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varennes-en-Argonne liegt am Fluss Aire auf einer mittleren Höhe von 195 m. Das Gemeindegebiet umfasst 11,78 km². Die Gemeinde wird von der Aire durchquert, die ihre Quelle im Süden des Départements Meuse bei Saint-Aubin-sur-Aire hat und in den Gemeindegebieten von Termes sowie Senuc unterteilt in mehrere Wasserläufe in die Aisne mündet. Varennes wird im Westen vom Argonnerwald (Forêt d’Argonne) begrenzt, an der Grenze der Départements Ardennes und Marne.

Die benachbarten Gemeinden sind Charpentry im Norden, Cheppy im Osten, Boureuilles im Süden, Vienne-le-Château (Département Marne) im Südwesten sowie Montblainville im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Ludwig XVI. mit seiner Familie am Vortag während seines Fluchtversuches ins Exil erkannt wurde, wurde er am 21. Juni 1791 in Varennes angehalten und zur Rückkehr nach Paris gezwungen. Eine Tafel am Uhrturm Tour Louis XVI erinnert daran.

Varennes wurde während des Ersten Weltkriegs komplett zerstört, danach aber wieder aufgebaut. Das Pennsylvania Memorial, ein Denkmal für Freiwillige aus Pennsylvania (American Expeditionary Forces) während des Ersten Weltkriegs, wurde in Varennes in den Zwischenkriegsjahren errichtet.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 643 635 670 700 679 691 703 639

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petershausen im bayerischen Landkreis Dachau ist seit 1968 Partnergemeinde von Varennes-en-Argonne.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Band 2. Flohic Editions, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 992–995.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Varennes-en-Argonne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien