Varilhes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Varilhes
Wappen von Varilhes
Varilhes (Frankreich)
Varilhes
Region Midi-Pyrénées
Département Ariège
Arrondissement Pamiers
Kanton Val d’Ariège (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté de communes du canton de Varilhes
Koordinaten 43° 3′ N, 1° 38′ OKoordinaten: 43° 3′ N, 1° 38′ O
Höhe 309–592 m
Fläche 22,42 km²
Einwohner 3.293 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 147 Einw./km²
Postleitzahl 09120
INSEE-Code

Rathaus von Varilhes

Varilhes (okzitanisch: Varilhas) ist eine französische Gemeinde im Département Ariège in der Region Midi-Pyrénées mit 3293 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013). Sie liegt am Fluss Ariège und ist Hauptort des Kantons Val d’Ariège.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varilhes liegt an der Route nationale 20 (E 09) von Paris zur spanischen Grenze. Der Bahnhof wird von Zügen der Bahnstrecke Portet-Saint-Simon-Puigcerda bedient.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1948 erhielt die Gemeinde das Croix de Guerre des Zweiten Weltkriegs für den tapferen Widerstand gegen die deutschen Besatzer.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Benazet, Widerstandskämpfer
  • Jeanne Doumergue (1879–1963), Ehefrau von Gaston Doumergue (Präsident der Französischen Republik)
  • Sabas Maury (1863–1923), Priester und Komponist
  • Émilienne Poumirol (* 1950), Mitglied der Nationalversammlung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Varilhes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien