Varilhes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Varilhes
Varilhes (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Ariège (09)
Arrondissement Foix
Kanton Val d’Ariège
Gemeindeverband Pays Foix-Varilhes
Koordinaten 43° 3′ N, 1° 38′ OKoordinaten: 43° 3′ N, 1° 38′ O
Höhe 309–592 m
Fläche 11,70 km²
Einwohner 3.495 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 299 Einw./km²
Postleitzahl 09120
INSEE-Code

Rathaus von Varilhes

Varilhes (okzitanisch: Varilhas) ist eine französische Gemeinde im Département Ariège in der Region Okzitanien mit 3495 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019). Sie liegt am Fluss Ariège.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Varilhes liegt an der Route nationale 20 (E 09) von Paris zur spanischen Grenze. Der Bahnhof wird von Zügen der Bahnstrecke Portet-Saint-Simon–Puigcerdà bedient.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1948 erhielt die Gemeinde das Croix de Guerre des Zweiten Weltkriegs für den tapferen Widerstand gegen die deutschen Besatzer.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 1747 1938 1888 2007 2327 2702 2848 3495
Quellen: Cassini und INSEE

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean Benazet, Widerstandskämpfer
  • Jeanne Doumergue (1879–1963), Ehefrau von Gaston Doumergue (Präsident der Französischen Republik)
  • Sabas Maury (1863–1923), Priester und Komponist
  • Émilienne Poumirol (* 1950), Mitglied der Nationalversammlung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Varilhes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien