Vassens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vassens
Vassens (Frankreich)
Vassens
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Vic-sur-Aisne
Gemeindeverband Communauté de communes Retz en Valois
Koordinaten 49° 28′ N, 3° 9′ OKoordinaten: 49° 28′ N, 3° 9′ O
Höhe 59–156 m
Fläche 9,87 km2
Einwohner 157 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 02290
INSEE-Code

Kriegerdenkmal (Monument aux morts)

Vassens ist eine französische Gemeinde mit 157 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (frühere Region: Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Soissons und ist Teil des Kantons Vic-sur-Aisne und des Gemeindeverbands Communauté de communes Retz en Valois. Die Gemeinde ist mit Wirkung vom 1. Januar 2017 vom Arrondissement Laon in das Arrondissement Soissons gewechselt. Sie ist Trägerin der Auszeichnung Croix de guerre 1914–1918.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde mit den Ortsteilen Le Mesnil, Vézin und Le Pont liegt am Bach Ru de Vassens und an der Grenze zum Département Oise zwischen Noyon und Soissons. Nachbargemeinden sind Blérancourt und Saint-Aubin im Norden, Selens im Nordosten, Morsain im Osten, das im Département Oise gelegene Autrêches im Süden und Audignicourt im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2011 2015
Einwohner 169 138 110 91 105 126 173 163
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche.
  • Das von einem gallischen Hahn bekrönte Kriegerdenkmal (Monument aux morts).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vassens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien