Vaudherland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vaudherland
Vaudherland (Frankreich)
Vaudherland
Region Île-de-France
Département Val-d’Oise
Arrondissement Sarcelles
Kanton Villiers-le-Bel
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Roissy Pays de France
Koordinaten 49° 0′ N, 2° 29′ OKoordinaten: 49° 0′ N, 2° 29′ O
Höhe 61–87 m
Fläche 0,09 km2
Einwohner 79 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 878 Einw./km2
Postleitzahl 95500
INSEE-Code
Website http://www.vaudherland.fr/

Rathaus (Mairie) von Vaudherland

Vaudherland ist eine Gemeinde im Département Val-d’Oise in der Île-de-France mit 113 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015), die Vaudherlandais genannt werden. Sie gehört zum Kanton Villiers-le-Bel (bis 2015: Kanton Gonesse) im Arrondissement Sarcelles.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vaudherland liegt etwa 19 Kilometer nordnordöstlich von Paris. Umgeben wird Vaudherland von den Nachbargemeinden Le Thillay im Norden und Westen, Roissy-en-France im Osten sowie Gonesse im Süden und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 17 (heutige D317).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
19621968197519821990199920062013
102911058993889278

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-des-Victoires und gleichnamige Kapelle, jeweils aus dem 13. Jahrhundert
Kirche Notre-Dame-des-Victoires

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Val-d'Oise. Flohic Éditions, Bd. 1, Paris 1999, S. 329ff., ISBN 2-84234-056-6

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INSEE: Einwohnerzahlen ab 1962

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vaudherland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien