Vaugrigneuse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vaugrigneuse
Vaugrigneuse (Frankreich)
Vaugrigneuse
Staat Frankreich
Region Île-de-France
Département (Nr.) Essonne (91)
Arrondissement Palaiseau
Kanton Dourdan
Gemeindeverband Pays de Limours
Koordinaten 48° 36′ N, 2° 4′ OKoordinaten: 48° 36′ N, 2° 4′ O
Höhe 70–129 m
Fläche 6,16 km²
Einwohner 1.321 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 214 Einw./km²
Postleitzahl 91640
INSEE-Code
Website https://www.ville-vaugrigneuse.fr/

Rathaus von Vaugrigneuse

Vaugrigneuse ist eine französische Gemeinde mit 1.321 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Essonne in der Region Île-de-France. Vaugrigneuse gehört zum Arrondissement Palaiseau und zum Kanton Dourdan (bis 2015: Kanton Limours). Die Einwohner werden Valgrigniens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vaugrigneuse liegt rund 32 Kilometer südwestlich von Paris am Flüsschen Prédecelle. Umgeben wird Vaugrigneuse von den Nachbargemeinden Briis-sous-Forges im Norden und Nordosten, Courson-Monteloup im Osten, Saint-Maurice-Montcouronne im Süden und Südosten, Le Val-Saint-Germain im Süden, Angervilliers im Südwesten, Forges-les-Bains im Westen und Nordwesten.

Am Nordrand der Gemeinde verläuft die Autoroute A10.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 281 338 508 700 903 1.084 1.203 1.292
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marie-Madeleine aus dem 15. Jahrhundert
  • Schloss Vaugrigneuse aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss La Fontaine aux Cossons
  • Waschhaus
Kirche Sainte-Marie-Madeleine

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de l’Essonne. Flohic Éditions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-126-0, S. 552–553.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Vaugrigneuse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien