VdF-Fußballerwahl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die „VdF“-Fußballerwahl ist eine von der Vereinigung der Fußballer ins Leben gerufene Wahl und wird seit 1997 veranstaltet. Es werden insgesamt 16 Sonderpreise vergeben, in der die Fußballer des Jahres von Österreich geehrt werden. Die Trophäen wurden nach dem österreichischen Fußballer-Idol Bruno Pezzey benannt und heißen schlicht Bruno. Zur Wahl zugelassen sind alle Bundesligaspieler und VdF-Mitglieder. Des Weiteren werden drei der 16 Preise durch öffentliche Wahlen im Internet, und einer durch die österreichische Fußballnationalmannschaft gewählt.

Fußballer des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußballer des Jahres (Bundesliga)
Jahr Spieler Verein
1997 René Wagner SK Rapid Wien
1998 Hannes Reinmayr SK Sturm Graz
1999 Eduard Glieder SV Austria Salzburg
2000 Ivica Vastić SK Sturm Graz
2001 Radosław Gilewicz FC Tirol Innsbruck
2002 Ronald Brunmayr Grazer AK
2003 Vladimír Janočko FK Austria Wien
2004 Sigurd Rushfeldt FK Austria Wien
2005 Steffen Hofmann SK Rapid Wien
2006 Jocelyn Blanchard FK Austria Wien
2007 Alexander Zickler FC Red Bull Salzburg
2008 Ümit Korkmaz SK Rapid Wien / Eintracht Frankfurt
2009 Marc Janko FC Red Bull Salzburg
2010 Steffen Hofmann SK Rapid Wien
2011 Zlatko Junuzović FK Austria Wien
2012 Jakob Jantscher FC Red Bull Salzburg
2013 Philipp Hosiner FK Austria Wien
2014 Kevin Kampl FC Red Bull Salzburg
2015 Jonatan Soriano FC Red Bull Salzburg
2016 Jonatan Soriano FC Red Bull Salzburg
2017 Andreas Ulmer FC Red Bull Salzburg

Erste Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußballer des Jahres (Erste Liga)
Jahr Spieler Verein
1997 Zeljko Radovic First Vienna FC
1998 Lajos Détári VSE St. Pölten
1999 Roman Stary First Vienna FC
2000 Thomas Silberberger SV Wörgl
2001 Roland Kollmann FC Kärnten
2002 Theo Grüner SC Austria Lustenau
2003 Michael Mörz SV Mattersburg
2004 Samuel Koejoe FC Wacker Tirol
2005 Sanel Kuljić SV Ried
2006 Ivica Vastić LASK Linz
2007 Ivica Vastić LASK Linz
2008 Michael Liendl Kapfenberger SV
2009 Diego Viana SV Grödig
2010 Marcel Schreter FC Wacker Innsbruck
2011 Christopher Dibon FC Admira Wacker Mödling
2012 Jacobo Ynclán Wolfsberger AC
2014 Hannes Aigner SCR Altach
2016 Thomas Pichlmann FC Wacker Innsbruck
2017 René Gartler LASK Linz

ÖFB Frauen Bundesliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußballerin des Jahres (ÖFB Frauen Bundesliga)
Jahr Spieler Verein
2003 Birgit Hufnagl SV Neulengbach
2004 Melanie Fischer SV Neulengbach
2005 Rosana dos Santos Augusto SV Neulengbach
2006 Gertrud Stallinger Union Kleinmünchen Linz
2007 Natascha Celouch SV Neulengbach
2008 Marion Gröbner USC Landhaus Wien
2009 Nina Aigner FC Bayern München
2010 Nina Burger SV Neulengbach
2011 Cornelia Haas LUV Graz
2012 Laura Feiersinger FC Bayern München
2013 Dominika Škorvánková SV Neulengbach
2014 Nicole Billa FSK St. Pölten
2016 Jennifer Klein SV Neulengbach
2017 Stefanie Enzinger SK Sturm Graz

Mannschaft des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mannschaft des Jahres
Jahr Mannschaft Bewerb
1997 SV Austria Salzburg Bundesliga
1998 SK Sturm Graz Bundesliga
1999 Schwarz-Weiß Bregenz Erste Liga
2000 FC Tirol Innsbruck Bundesliga
2001 FC Kärnten Erste Liga
2002 FC Tirol Innsbruck Bundesliga
2003 SV Mattersburg Erste Liga
2004 Grazer AK Bundesliga
2005 SK Rapid Wien Bundesliga
2006 FK Austria Wien Bundesliga
2007 Österreich U20 U20 Weltmeisterschaft
2008 SK Rapid Wien Bundesliga
2009 FC Red Bull Salzburg Bundesliga
2010 FC Red Bull Salzburg Bundesliga
2011 SK Sturm Graz Bundesliga
2012 FC Admira Wacker Mödling Bundesliga
2013 FK Austria Wien Bundesliga
2014 FC Red Bull Salzburg Bundesliga
2016 Österreichische Fußballnationalmannschaft Fußball-Europameisterschaft 2016/Qualifikation
2017 FC Salzburg Youth League Team UEFA Youth League

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen-Mannschaft des Jahres
Jahr Mannschaft Bewerb
2003 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2004 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2005 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2006 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2007 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2008 FC Wacker Innsbruck ÖFB Frauen Bundesliga
2009 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2010 USK Hof ÖFB Frauen Bundesliga
2011 FC Südburgenland ÖFB Frauen Bundesliga
2012 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2013 FSK St. Pölten ÖFB Frauen Bundesliga
2014 SV Neulengbach ÖFB Frauen Bundesliga
2016 SK Sturm Graz ÖFB Frauen Bundesliga
2017 Österreichische Fußballnationalmannschaft der Frauen Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2017

Trainer des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer des Jahres
Jahr Trainer Verein
1997 Heribert Weber SV Austria Salzburg
1998 Ivica Osim SK Sturm Graz
1999 Hans Krankl SV Austria Salzburg
2000 Kurt Jara FC Tirol Innsbruck
2001 Kurt Jara FC Tirol Innsbruck
2002 Walter Schachner FC Kärnten / FK Austria Wien
2003 Georg Zellhofer ASKÖ Pasching
2004 Walter Schachner Grazer AK
2005 Josef Hickersberger SK Rapid Wien
2006 Michael Streiter SCR Altach
2007 Franz Lederer SV Mattersburg
2008 Werner Gregoritsch Kapfenberger SV
2009 Paul Gludovatz SV Ried
2010 Huub Stevens FC Red Bull Salzburg
2011 Franco Foda SK Sturm Graz
2012 Dietmar Kühbauer FC Admira Wacker Mödling
2013 Peter Stöger FK Austria Wien
2014 Roger Schmidt FC Red Bull Salzburg
2016 Marcel Koller Österreichische Fußballnationalmannschaft
2017 Óscar García FC Red Bull Salzburg

Aufsteiger des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsteiger des Jahres
Jahr Spieler Verein
1997 Alexander Manninger Grazer AK / FC Arsenal
1998 Gerd Wimmer SK Rapid Wien
1999 Jürgen Pichorner LASK Linz
2000 Martin Stranzl TSV 1860 München
2001 Emanuel Pogatetz FC Kärnten / Bayer 04 Leverkusen
2002 Paul Scharner FK Austria Wien
2003 Thomas Mandl FK Austria Wien
2004 Andreas Lasnik SV Ried
2005 Sebastián Martínez SK Rapid Wien
2006 Marc Janko FC Red Bull Salzburg
2007 Marko Stanković DSV Leoben / SK Sturm Graz
2008 Ümit Korkmaz SK Rapid Wien / Eintracht Frankfurt
2009 Daniel Beichler SK Sturm Graz
2010 Heinz Lindner FK Austria Wien
2011 Daniel Royer SV Ried / Hannover 96
2012 Marcel Sabitzer FC Admira Wacker Mödling
2013 Philipp Hosiner FK Austria Wien
2014 Stefan Ilsanker FC Red Bull Salzburg
2016 Alessandro Schöpf FC Schalke 04
2014 Konrad Laimer FC Red Bull Salzburg

Ehrenpreis des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehrenpreis des Jahres
Jahr Person Verein
1997 Walter Hörmann SV Austria Salzburg
1998 Michael Konsel AS Rom
1999 Toni Polster Borussia Mönchengladbach
2000 Peter Schöttel SK Rapid Wien
2001 Peter Stöger FC Admira Wacker Mödling
2002 Željko Vuković FC Kärnten
2003 ÖFB-Projektteam EURO 2008 Österreichische Fußballnationalmannschaft
2004 Robert Wazinger FC Wacker Innsbruch
2005 Dieter Ramusch Grazer AK
2006 Wolfgang Knaller LASK Linz
2007 Paul Gludovatz Österreich U20
2008 Roland Kirchler SCR Altach
2009 Markus Schopp SK Sturm Graz
2010 Herwig Drechsel SV Ried
2011 Günther Neukirchner SK Sturm Graz
2012 Mario Haas SK Sturm Graz
2013 Ferdinand Feldhofer SK Sturm Graz
2014 Szabolcs Sáfár FC Wacker Innsbruck
2016 Andreas Schicker SC Wiener Neustadt
2017 Ralph Hasenhüttl RB Leipzig

Pechvogel des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pechvogel des Jahres
Jahr Person Verein
2003 Ferdinand Feldhofer SK Rapid Wien
2004 Krzysztof Ratajczyk FK Austria Wien
2005 Markus Katzer SK Rapid Wien
2006 Jürgen Säumel SK Sturm Graz
2007 Stefan Kulovits SK Rapid Wien
2008 Helge Payer SK Rapid Wien
2009 Ümit Korkmaz Eintracht Frankfurt
2010 Eddie Gustafsson FC Red Bull Salzburg
2011 Hubert Auer SV Ried
2012 Peter Hackmair FC Wacker Innsbruck
2013 Deni Alar SK Rapid Wien
2014 Alexander Grünwald FK Austria Wien
2016 Christoph Leitgeb FC Red Bull Salzburg
2014 Robert Almer FK Austria Wien

Schiedsrichter des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schiedsrichter des Jahres
Jahr Schiedsrichter Bewerb
2003 Konrad Plautz FIFA-Schiedsrichter
2004 Thomas Steiner Bundesliga-Schiedsrichter
2005 Stefan Meßner FIFA-Schiedsrichter
2006 Konrad Plautz FIFA-Schiedsrichter
2007 Thomas Steiner FIFA-Schiedsrichter
2008 Thomas Einwaller FIFA-Schiedsrichter
2009 Louis Hofmann Bundesliga-Schiedsrichter
2010 Harald Lechner FIFA-Schiedsrichter
2011 Thomas Gangl FIFA-Schiedsrichter
2012 René Eisner FIFA-Schiedsrichter
2013 René Eisner FIFA-Schiedsrichter
2014 Harald Lechner FIFA-Schiedsrichter
2016 Harald Lechner FIFA-Schiedsrichter
2017 René Eisner FIFA-Schiedsrichter

Künstler des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2005 wird mit dem Künstler des Jahres das schönste Tor der abgelaufenen Saison in einer öffentlichen Wahl gewählt.

Künstler des Jahres
Jahr Spieler Mannschaft
2005 Marek Kincl SK Rapid Wien
2006 Alexander Zickler FC Red Bull Salzburg
2007 Herwig Drechsel SV Ried
2008 Erwin Hoffer SK Rapid Wien
2009 Mario Haas SK Sturm Graz
2010 Zlatko Junuzović FK Austria Wien
2011 Roman Kienast SK Sturm Graz
2012 Jörg Siebenhandl SC Wiener Neustadt
2013 Thorsten Schick FC Admira Wacker Mödling
2014 Dieter Elsneg SV Grödig
2016 Benjamin Sulimani SV Grödig
2017 Tarkan Serbest FK Austria Wien

Legionär der Saison[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2010 bis 2016 wurde als Botschafter der Beste ÖFB-Legionär geehrt. Stimmberechtigt waren ausschließlich das österreichische Fußballnationalteam. 2017 wurde die Kategorie in "Legionär der Saison umbenannt und wird nicht mehr vom Nationalteam gewählt.

Bester ÖFB-Legionär des Jahres
Jahr Spieler Mannschaft (Land)
2010 Paul Scharner West Bromwich Albion England
2011 Martin Harnik VfB Stuttgart Deutschland
2012 David Alaba FC Bayern München Deutschland
2013 David Alaba FC Bayern München Deutschland
2014 David Alaba FC Bayern München Deutschland
2016 David Alaba FC Bayern München Deutschland
2017 Guido Burgstaller FC Schalke 04 Deutschland

Torhüter des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bester Torhüter des Jahres
Jahr Spieler Mannschaft
2011 Christian Gratzei SK Sturm Graz
2012 Jörg Siebenhandl SC Wiener Neustadt
2013 Szabolcs Sáfár FC Wacker Innsbruck
2014 Péter Gulácsi FC Red Bull Salzburg
2016 Robert Almer FK Austria Wien
2017 Andreas Lukse SCR Altach

Torschützenkönig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2011 bis 2016 wurde der Torschützenkönig der abgelaufenen Bundesliga-Saison im Rahmen der Bruno-Gala geehrt.

Torschützenkönig
Saison Spieler (Mannschaft) Tore
2010/11 Roland Linz (FK Austria Wien) 21
2011/12 Jakob Jantscher & Stefan Maierhofer (beide FC Red Bull Salzburg) 14
2012/13 Philipp Hosiner (FK Austria Wien) 32
2013/14 Jonatan Soriano (FC Red Bull Salzburg) 31
2014/15 Jonatan Soriano (FC Red Bull Salzburg) 31
2015/16 Jonatan Soriano (FC Red Bull Salzburg) 21
2016/75 Jonatan Soriano (FC Red Bull Salzburg) 31

Amateurspieler des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2011 wird in einer öffentlichen Wahl der beliebteste Amateurspieler gewählt.

Beliebtester Amateurspieler des Jahres
Jahr Spieler Mannschaft (Liga)
2011 Alexander Trappl SV Austria Salzburg (Regionalliga West)
2012 Florian Hirsch SV Austria Salzburg (Regionalliga West)
2013 Matthias Kloss USV Grafenwörth (Gebietsliga Nordwest (Niederösterreich))
2014 Laurenz Sacher GAK 1902 (1. Klasse Mitte A (Steiermark))
2016 Philipp Offenthaler Wacker Burghausen
2017 Marcel Pani ASK Kohfidisch

Amateurmannschaft des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2011 wird in einer öffentlichen Wahl die beliebteste Amateurmannschaft gewählt.

Beliebteste Amateurmannschaft des Jahres
Jahr Mannschaft Liga
2011 SV Schwechat Regionalliga Ost
2012 ASV 13 Wien Wiener Oberliga A
2013 FCJ Alt Ottakring Wiener Oberliga A
2014 GAK 1902 1. Klasse Mitte A (Steiermark)
2016 SV Wörgl Regionalliga West
2017 TSV Pöllau Landesliga Steiermark