Vedea (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vedea
Râul Vedea
Vedea bei Peretu

Vedea bei Peretu

Daten
Lage Kreise Argeș, Olt, Teleorman (Rumänien)
Flusssystem Donau
Abfluss über Donau → Schwarzes Meer
Quelle in den Vorbergen der Südkarpaten
Quellhöhe 435 m
Mündung in die DonauKoordinaten: 43° 39′ 13″ N, 25° 31′ 35″ O
43° 39′ 13″ N, 25° 31′ 35″ O
Mündungshöhe 20 m
Höhenunterschied 415 m
Länge 224 km
Einzugsgebiet 5430 km²
Linke Nebenflüsse Teleorman, Vediţa, Cotmeana, Tecuci, Burdea, Râul Câinelui
Rechte Nebenflüsse Eiul, Brătăşanul, Tisăr, Ciorâca, Cupen, Plapcea, Florişoru, Dorofei, Bratcov, Bărâcea, Gearanta, Valea Găuriciu, Valea Viei
Mittelstädte Roșiorii de Vede, Alexandria

Die Vedea (auch Râul Vedea) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Rumänien.

Die Vedea entspringt in der Nähe von Făgețelu in den Vorbergen der Südkarpaten im Kreis Olt. Von dort fließt sie in südlicher Richtung durch die Kreise Argeș und Teleorman. Im Oberlauf durchfließt die Vedea ein hügeliges Gelände. Sie erreicht schließlich die Walachische Tiefebene, wendet sich nach Südosten und mündet 12 km östlich von Zimnicea in die Donau. Die Vedea hat eine Länge von 224 km. Sie entwässert ein Areal von 5430 km². Ihr Einzugsgebiet grenzt im Westen an das des Olt und im Osten an das des Argeș. Städte am Flusslauf sind Roșiorii de Vede und Alexandria. Wichtigste Nebenflüsse der Vedea sind Cotmeana und Teleorman, beide von links.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Artikel Vedea in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)