Veiðileysa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Veiðileysa
Veiðileysufjörður á Ströndum
Gewässer Húnaflói, Grönlandsee
Landmasse Island
Geographische Lage 65° 56′ 37″ N, 21° 22′ 38″ WKoordinaten: 65° 56′ 37″ N, 21° 22′ 38″ W
Veiðileysa (Island)
Veiðileysa
Breite 2 km
Tiefe 5 km
Zuflüsse Bæjará

Der Veiðileysa ist ein Fjord in den Westfjorden Islands.

Eigentlich heißt dieser Fjord Veiðileysufjörður á Ströndum und liegt südlich vom Reykjarfjörður an der Ostküste der Westfjorde. Er ist 2 km breit und reicht 5 km weit in das Land. An seinem Südufer verläuft die Straße 643, der Strandavegur. Im Fjord gibt es keine ständig bewohnten Häuser mehr. Seinen Namen "ohne Fischfang" hat der Fjord nach einer Volkssage erhalten. Die Hexe Kráka verfluchte ihn nachdem sie hier zwei ihrer Söhne verloren hatte.

Es gibt noch einen Veiðileysufjörður in der Nähe, der in den Jökulfirðir liegt.