Vejano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vejano
Wappen
Vejano (Italien)
Vejano
Staat Italien
Region Latium
Provinz Viterbo (VT)
Koordinaten 42° 13′ N, 12° 6′ OKoordinaten: 42° 13′ 5″ N, 12° 5′ 47″ O
Höhe 390 m s.l.m.
Fläche 44 km²
Einwohner 2.243 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 51 Einw./km²
Postleitzahl 01010
Vorwahl 0761
ISTAT-Nummer 056056
Volksbezeichnung Veianesi
Schutzpatron Sant'Orsio
Website Vejano
Vejano voon oben

Vejano (auch Veiano, in älteren Dokumenten Viano) ist eine Gemeinde mit 2243 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der Provinz Viterbo in der italienischen Region Latium.

Vejano

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vejano liegt 59 km nordwestlich von Rom und 29 km südlich von Viterbo. Es gehört zu den Monti Sabatini zwischen dem Braccianosee und dem Vicosee. Das Gemeindegebiet wird vom Fluss Mignone durchzogen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vejano wird durch die Via Braccianese Claudia erschlossen.

Der nächste Bahnhof Vico Matrino liegt an der Regionalbahnstrecke FR3 Rom-Viterbo.

Bei Vejano gibt es einen kleinen Flugplatz (Aviosuperficie Alituscia) für die Allgemeine Luftfahrt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.184 1.610 1.916 2.083 2.066 1.540 1.938 2.085

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caterino Donati (Bürgerliste Nuovo Progetto per Vejano) wurde im Juni 2009 zum Bürgermeister gewählt. Er löste Camillo Fiaschetti (seit 1999) der nicht mehr kandidierte.

Partnerstädte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Vejano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien