Venarsal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Venarsal
Wappen von Venarsal
Venarsal (Frankreich)
Venarsal
Gemeinde Malemort
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Brive-la-Gaillarde
Koordinaten 45° 12′ N, 1° 37′ OKoordinaten: 45° 12′ N, 1° 37′ O
Postleitzahl 19360
Ehemaliger INSEE-Code 19282
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Blick auf Venarsal

Venarsal ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Malemort mit 529 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2016 wurden die ehemaligen Gemeinden Malemort-sur-Corrèze und Venarsal fusioniert und bilden seitdem die Commune nouvelle Malemort. Die Gemeinde Venarsal gehörte zum Arrondissement Brive-la-Gaillarde sowie zum Kanton Malemort-sur-Corrèze.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Venarsal liegt im Ballungsraum etwa acht Kilometer nordöstlich von Brive-la-Gaillarde und etwa 76 Kilometer südsüdöstlich von Limoges.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Gold drei schwarze Hermelinschwänze 2;1 gestellt und durch einen blauen Balken mit drei silbernen fünfstrahligen Sternen belegt, getrennt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 190 203 185 265 344 369 421 515
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martial aus dem 12. Jahrhundert
  • Brunnen Saint-Martial
Kirche Saint-Martial

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Venarsal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien