Venezolanische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Venezuela
República de Venezuela
Logo des FVF
Spitzname(n) La Vinotinto
Verband Federación Venezolana de Fútbol
Konföderation CONMEBOL
Technischer Sponsor adidas
Trainer José Catoya
Rekordtorschützin -
Rekordspielerin -
Heimstadion Mérida
FIFA-Code VEN
FIFA-Rang 64. (1388 Punkte)
(Stand: 23. März 2018)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
62 Spiele
20 Siege
6 Unentschieden
36 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
Venezuela 1954Venezuela Venezuela 0:1 Chile ChileChile
(Maringá, Brasilien; 1. Mai 1991)
Höchster Sieg
VenezuelaVenezuela Venezuela 8:0 Bolivien BolivienBolivien
(Coquimbo, Chile; 9. April 2018)
Höchste Niederlage
Venezuela 1954Venezuela Venezuela 0:14 Brasilien BrasilienBrasilien
(Mar del Plata, Argentinien; 6. März 1998)
Erfolge bei Turnieren
Südamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 7 (Erste: 1991)
Beste Ergebnisse 3. Platz 1991
(Stand: 13. April 2018)

Die venezolanische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert Venezuela im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem Fußballverband von Venezuela unterstellt und wird von José Catoya trainiert. Venezuela und Kolumbien waren die ersten Länder in Südamerika, die ein Frauenfußballländerspiel austrugen. Am 13. Juli 1966 verlor die venezolanische Mannschaft gegen Kolumbien in Caracas mit 1:2.[2] Das Spiel wird von der FIFA aber nicht als offizielles Länderspiel anerkannt.

Die Auswahl nahm an sieben der bisher ausgetragenen CONMEBOL Südamerikameisterschaften teil, wobei der dritte Platz 1991 der bisher größte „Erfolg“ war als nur drei Mannschaften teilnahmen. 2018 verpasste die Mannschaft nur knapp die Finalrunde, als sie nach dem ersten Sieg gegen Ecuador und dem höchsten Sieg gegen Bolivien, zunächst gegen Brasilien und dann gegen die punktgleichen Argentinierinnen verlor, gegen die sie bei diesem Turnier erstmals spielten.

An einer Weltmeisterschaft bzw. an den Olympischen Spielen hat die Auswahl von Venezuela bisher noch nicht teilgenommen. Venezuela spielte bis 2006 nur gegen die anderen südamerikanischen Länder. Nach zweieinhalb Jahren Länderspielpause fanden 2009 erstmals Spiele gegen die mittelamerikanischen Länder Kuba und Mexiko statt. Dabei gelang beim 6:0 gegen Kuba der bis 2018 höchste Sieg. Die ersten Heimspiele fanden Ende Juli/Anfang August 2010 statt. Dabei spielte Venezuela gegen Guatemala, Trinidad und Tobago, Nicaragua, Haiti und Puerto Rico.

Turnierbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 : nicht qualifiziert
  • 1995 : nicht teilgenommen
  • 1999 : nicht qualifiziert
  • 2003 : nicht qualifiziert
  • 2007 : nicht qualifiziert
  • 2011 : nicht qualifiziert
  • 2015 : nicht qualifiziert
  • 2019 : nicht qualifiziert

Südamerikameisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 : Dritter (von 3)
  • 1995 : nicht teilgenommen
  • 1998 : Vorrunde
  • 2003 : nicht für die Endrunde qualifiziert

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1996 : nicht qualifiziert
  • 2000 : nicht qualifiziert
  • 2004 : nicht qualifiziert
  • 2008 : nicht qualifiziert
  • 2012 : nicht qualifiziert
  • 2016 : nicht qualifiziert
  • 2020 : nicht qualifiziert

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 23. März 2018, abgerufen am 23. März 2018 (Platzierungen auf Platz 118 sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Venezuela vs Colombia 1966

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]