Venuspositionen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Venus am 26. Oktober 2015 bei ihrer größten westlichen Elongation am südöstlichen Himmel im Sternbild Löwe in großer Nähe zu Jupiter und Mars. Helligkeiten: Venus: −4,5 mag, Jupiter: −1,8 mag, Mars: +1,8 mag, Leo: +4,1 mag

In der folgenden Tabelle sind die speziellen Konstellationen der Venus für 2011–2019 in ihrer Planetenschleife angegeben.[1]

Größte
östliche Elongation
maximale
Helligkeit
Stationär,[2]
dann rückläufig
Untere
Konjunktion
Stationär,[2]
dann rechtläufig
maximale
Helligkeit
Größte west-
liche Elongation
Obere
Konjunktion
20. Aug. 2010 46,0° 27. Sep. 2010 07. Okt. 2010 29. Okt. 2010 16. Nov. 2010 02. Dez. 2010 08. Jan. 2011 47,0° 16. Aug. 2011
27. Mrz. 2012 46,0° 30. Apr. 2012 15. Mai 2012 06. Jun. 2012 27. Jun. 2012 10. Jul. 2012 15. Aug. 2012 45,8° 28. Mrz. 2013
01. Nov. 2013 47,1° 10. Dez. 2013 20. Dez. 2013 11. Jan. 2014 31. Jan. 2014 11. Feb. 2014 22. Mrz. 2014 46,6° 25. Okt. 2014
06. Jun. 2015 45,4° 12. Jul. 2015 23. Jul. 2015 15. Aug. 2015 05. Sep. 2015 20. Sep. 2015 26. Okt. 2015 46,4° 06. Jun. 2016
12. Jan. 2017 47,1° 18. Feb. 2017 02. Mrz. 2017 25. Mrz. 2017 12. Apr. 2017 26. Apr. 2017 03. Jun. 2017 45,9° 9. Jan. 2018
17. Aug. 2018 45,8° 23. Sep. 2018 05. Okt. 2018 26. Okt. 2018 16. Nov. 2018 01. Dez. 2018 06. Jan. 2019 47,0° 14. Aug. 2019
Die Venussichel am westlichen Abendhimmel im hellsten Glanz zirka fünf Wochen vor der unteren Konjunktion

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. alle Datumsangaben in UT1
  2. a b relativ zum Äquator; stationary in right ascension

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]